Home
Gerade Aktuell
Fakten Archiv

die Vergewaltigung der Kinder dieser Welt

Wir haben 2 Milliarden Kinder auf dieser Welt – sie sind ständig Folter, Demütigung, Mord und Totschlag ausgesetzt. 


Es geschieht überall – die Kleinen unschuldigen Seelen werden eingesperrt. Die Gefängnisse sind bisweilen das eigene Elternhaus. Väter und Mütter beginnen schon am Säugling die Scheiden und Penisse zu malträtieren, zu streicheln, zu reiben, zu fingern. Und die Kinder, sie spüren, dass sie schutzlos ausgeliefert sind. Sie hassen ihre Eltern – darum, dass sie ihnen solches antun. Sie, die sich über Kinder hermachen, haben kein Rechtsempfinden, keine Moral, keine Sittsamkeit – sie kennen sie nicht. Denn den Gott der Bibel haben sie verworfen – die Evolutionstheorie – das Recht des Stärkeren – haben sie begehrt. Es geschieht überall: Ihre kleinen Seelen werden verdorben. Durch Sexfilme, durch Gewaltspiele, durch Schändungen, durch Schläge, durch Sex, zu dem sie ständig gezwungen werden. Sie haben ihren Spaß daran – die Kinderschänder. Sie sind sich nicht einmal ihrer Perversion bewusst. Sie besteigen die Kinder – sie sind schlimmer wie selbst Sodom und Gomorra, denen Gott in einem Nu ein Ende bereitete. Euer Ende wird kommen! Gott wird dafür Sorge tragen, dass ihr nie wieder euer fieses Treiben über unschuldige Kinderseelen ergießt. Sie, die Kleinen, werden eure Richter sein – sie, denen solches widerfährt, werden euch vor Gott verdammen (vergleiche Matthäus 12,41-42)! Denn sie machen ein Martyrium durch, das es zuvor auf Erden noch nicht gegeben hat. Sie werden bestialisch vergewaltigt, verstümmelt – ihre Seele schreit nach Liebe und Geborgenheit, doch was sie empfängt, ist euer böses, verdorbenes, abartiges und lüsternes Spiel. Ihr seid die großen Frevler, von welchen der Gott der Bibel Zeugnis gab, als er sprach: „Ihr sollt vor allem das wissen, dass in den letzten Tagen Spötter kommen werden, die in ihrer Spötterei nach ihren eigenen Lüsten wandeln und sagen: «Wo ist die Verheißung seiner Wiederkunft, denn seitdem die Väter entschlafen sind, bleibt alles so, wie es am Anfang der Schöpfung war!»“ (2.Petrus 3,3-4)

Euer Ende ist nahe! – Onkel, Väter, Tanten, Mütter – ihr selbst wurdet Opfer eurer Eltern und Großeltern, die sich meistenteils von Gott abgewandt haben, die der Evolution geglaubt haben, statt dem Gott der Bibel. Sie, deren Anzahl nicht gering ist, wurden traktiert von ihren Großmüttern und Großvätern – sie wurden vergewaltigt, sie wurden gemordet in ihren Seelen – sie haben folglich die Reinheit einer anständigen Beziehung zu Vater und Mutter verlernt. Deren Weg ist der Weg der Verwüstung – Verwüstung ist für die Erde bestimmt. Denn das Seufzen und Klagen der Kinderseelen ist zu Gott gestiegen und nicht länger wird er zulassen, dass seine eigene Seele gequält wird, denn er liebt die Menschenseelen – er kennt ihre Folter und Qual. Ihr Mörder! Ihr Gottlosen, ihr Sünder, die ihr alles Gute, alle Gerechtigkeit und Barmherzigkeit hinter euch gelassen habt! Gott wird euch verdammen um ihretwillen – um der Seelen derer willen, die rein sind, denn ihr Blut lastet auf euch! Und für euch bleibt keine Sühne mehr, als nur der Christus, das Lamm Gottes, dessen Blut vergossen wurde, um für euch Vergebung zu erwirken, sofern ihr die Schwere eurer Sündenschuld bekennt. 

Gott wird euch vergeben, darum, dass ihr selbst Opfer geworden seid! – Gott selbst will euch ins Gericht bringen, als ob ER sich in Kindsnöten befände, denn es steht geschrieben: „Ich habe lange geschwiegen, bin stille gewesen und habe mich enthalten; aber jetzt will ich schreien wie eine Gebärende und schnauben und schnappen zumal. Ich will Berge und Hügel verwüsten und all ihr Gras verdorren lassen; ich will Wasserflüsse in Inseln verwandeln und Seen austrocknen. Ich will die Blinden auf einer Straße führen, welche sie nicht kennen, und auf Pfaden leiten, die ihnen unbekannt sind; ich werde die Finsternis vor ihnen zum Licht und das Höckrichte zur Ebene machen. Diese Worte werde ich erfüllen und nicht davon lassen.“ (Jesaja 42,14-16)

Gott wird sich euch besehen – ihr werdet gerichtet werden, ob ihr für geläutert befunden werden könnt oder der ewigen Verdammnis unterliegt. Gottes Zorn wird nicht länger warten – sein Wille wird auf Erden geschehen! Nicht genug, dass ihr die ganze Erde verderbt habt, nicht genug, dass ihr die Tiere dahingeschlachtet habt – ihr habt euch an den Kindern vergriffen, die im Trauerspektakel dieser Zeit zugrundegehen. Ihr seid nicht für unsträflich befunden worden, eure Seele kann nicht errettet werden, wenn ihr dabei bleibt, nicht Buße zu tun! Betet um Vergebung, bittet Gott, nachdem er das Blut seines Sohnes Jesus Christus zum Erweis seiner Liebe euch gegenüber erbracht hat, dass eure Sünden vergeben werden. – „Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einziggeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.“ (Johannes 3,16) Der Christus ist für euch gestorben. Euch wird nichts widerfahren, wenn ihr im Bunde Gottes bleibt. Es sei euch das „Lamm Gottes“ (Johannes 1,25) verkündet, das ist der Messias, der kommen soll, euch anzuklagen. Eure Schuld wird er tragen! Eure Schuld – er erlitt für euch die Marter am Kreuzespfahl. Gott ist Zeuge davon, ob ihr redlich seid oder das Blut eurer Kinder verschuldet. Ihr werdet verklagt werden und die Bücher werden aufgeschlagen werden, so wie denn geschrieben steht: „Und ich sah die Toten, die Großen und die Kleinen, vor dem Throne stehen, und Bücher wurden aufgetan, und ein anderes Buch wurde aufgetan, das ist das Buch des Lebens; und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben war, nach ihren Werken.“ (Offenbarung 20,12)

Es geschieht allerorten – die Vergewaltigungen dieser zarten Wesen steht auf der Tagesordnung. Gott wird nicht länger zulassen, dass die Kleinen vergewaltigt werden. Das Blut der Kinder wird über diese Welt kommen. Ihr seid Mörder! Ihr seid Ehebrecher, die ihr den Treueschwur mit euren Frauen und mit euren Männern über Bord geworfen habt, um einzukehren in die Kinderzimmer der euch anvertrauten Schutzbefohlenen. Ihr streichelt sie am Genitalbereich, ihr droht ihnen, dass ihr sie umbringen werdet, würden sie euch verraten, da ihr wisst, dass ihr die widerwärtigsten Subjekte seid, die das Angesicht dieser Erde jemals gesehen hat. – Im Buch der Offenbarung 16,6 steht geschrieben: „Das Blut der Heiligen und Propheten haben sie vergossen, und Blut hast du ihnen zu trinken gegeben; sie verdienen es!“ – 

Gott hat die Zeiten festgesetzt, euch zu richten – ihr Mörder! Ihr Vergewaltiger dieser unschuldigen Seelen, die Gott so sehr liebt. Wie war doch einst ihr Lachen allgegenwärtig! Wie war doch einst ihre Freude so groß! – Ihr habt es heraufbeschworen, dass dichte Finsternis über die Erde kommt. Gott wird gerecht richten – ihr habt die Kaltblütigkeit geliebt, ihr habt die Seelen einer Heeresschar von Kindern beschämt. Die Kinderseelen dieser Welt schreien und heulen lautstark in den Kinderzimmern um euretwillen, da ihr sie vergessen ließet, wie schön es ist, ein Kind Gottes zu sein. Ihr, die ihr Ehebruch mit euren Söhnen und Töchtern getrieben habt – sie hassen euch für das, was ihr ihnen angetan habt, sie weinen und tragen Trauer und Leid. Ihr Tröster wird es sich nicht gereuen lassen, euch zu vergeben, wenn ihr zur Umkehr, zur Einsicht und Besinnung kommt. Hesekiel 33,11 lautet: „Sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht Gott, der HERR, ich habe kein Gefallen am Tode des Gottlosen, sondern daran, dass der Gottlose sich abwende von seinem Wege und lebe! Wendet euch ab, wendet euch ab von euren bösen Wegen! Warum wollt ihr sterben, Haus Israel?“

Wendet euch ab von eurem wahnsinnigen Lauf! Seid nicht länger Mörder von unschuldigen Kinderseelen! Hört endlich auf, sie anzutasten und zu vergewaltigen! Lasst ihnen endlich Raum zu entfliehen! Schenkt ihnen endlich das Zuhause, das sie so sehr begehren! Ihr Kinder, vertraut euch Gott an, schüttet euren Seelenfrust ruhig lautstark aus – schreit, jammert, klagt und heult, dass alle Welt euren Seelenschmerz erkennt! Was haben sie euch angetan, ihr Kinder? Was haben sie an euch für Unrecht begangen! Sie sind gottlos und ohne natürliche Zuneigung (2.Timotheus 3,1-4) – sie haben verlernt, was es heißt, Kinder in der Welt zu erziehen, zu lieben und zurechtzubringen. Ihr hättet eure Kinder zum Rechte bringen sollen – ihr hättet für eure Kinder da sein sollen – ihr hättet euren Kindern zuhören sollen – ihr hättet sie lieben und schützen sollen! Doch ihr wart unfähig, denn ihr selbst habt nicht gelernt, was es heißt, geliebt zu werden. 

Gott wird euer Richter sein. Gott wird euer Erlöser sein und im Strafgericht gnädig mit euch verfahren, wenn ihr bekennt und bereut. – „Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, so dass ich nicht gut genug bin, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch im heiligen Geist und mit Feuer taufen.“ (Matthäus 3,11) – das waren Worte der Heiligen Schrift, die euch gelten. – Kehrt um, seid nicht länger halsstarrig und verstockt, denn gerade ihr habt die Gute Botschaft mehr als dringend nötig …

Es spricht, der da spricht, dessen Namen weder von Gewicht noch Bedeutung ist. 

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Diskutiere mit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Alle Artikel

Kategorien

Der große Tag 21.12.2012

Der große Tag21. Dezember 2012
Was passiert am 21.12.2012

Visitor

Besucherzaehler

Kommentatoren

Februar 2014
M D M D F S S
« Dez   Mrz »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728  

Top-Klicks

  • -

Am Besten bewertet

Sponsoring of PSD Nordrhein

Follow kallapswordpress.com

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 11 Followern an

Flickr Photos

Im Gegenlicht

All the Colorful Stories

Mount Kidd twilight

A line in the sea

Towards Mynydd Tal-y-mignedd from the Prince of Wales quarry

Sunshine and Clouds

Kingfisher male with minnow

Justice League: Hawkgirl, Batman, and John Stewart

We may have broken a few laws.

Summer Sunrise

Mehr Fotos
%d Bloggern gefällt das: