Home
Gerade Aktuell
Fakten Archiv

Gallerie Orbs – Naturgeister – Sphären – Elementarwesen – Devas – Anderswelt – Geisterwelt – Paranormale Phänomene – Orbs Galerie –


Mysteriös weiße Flecken und Kugeln auf Fotos regen die Fantasie an: Sind es verwaiste Seelen? Esoteriker behaupten, diese Form spare Energie beim Wechseln der Sphären. Forscher sind anderer Meinung. 

Im Zeitalter der immer erschwinglicher gewordenen Digicams tritt ein relatives Phänomene auf, das man Orb nennt. Orb kommt aus dem Englischen und bedeutet eigentlich nichts anderes als Ball, damit ist es schon ziemlich auf den Punkt gebracht. Es handelt sich zumeist um runde, grauweiße, teils durchsichtige Erscheinungen, die plötzlich auf Fotos auftauchen, auf denen man sie eigentlich gar nicht erwartet.

Es ist erst einige Wochen her, wo mir selbst im größeren Umfange diese grauweißen, kleinen, teils durchsichtigen Bällchen auf Fotos aufgefallen sind. Nun, da ich mich schon länger mit Astralreisen, Energien und Naturwesen beschäftige, liegt es für mich nahe zuerst einen Bezug zu diesen Ovalen auf der astralen Ebene herzustellen; deshalb habe ich ihnen, bevor ich ihre allgemeingültige Definition wußte folgende Namen verliehen: Astral Manifestationen, Astral-Ovale, Beta Strukuren, Astral Manifeste bzw. Astral Aktivitäten. Dies war zuerst meine Theorie, bei der ich davon ausgegangen bin, daß es sich um Mentalprojektionen, der Psyche handelt, bzw. um Emotionsfragmente oder gebündelte Gedankenenergien der Geist-Seele Ebene, die sich im Raum verteilen und unter normalen Umständen unsichtbar sind. Allerdings setzt die eigene Ratio natürlich nicht ganz aus, man zieht auch Spiegelungseffekte, Lichtreflexionen oder Staubkörner der Digitalkamera in Betracht.

Die meisten Menschen heutzutage sind sehr rational, deshalb versuchen auch der Großteil von ihnen, denen man solche Erscheinungen zeigt das alles sofort lapidar unter der Kategorie Zufallseffekte, Blitzlichtartefakte oder Lichtspiegelungen abzutun und damit soll die Sache gegessen sein. Orbs Sie sind meisst rund, von milchigem Weiß und wirken durch die wulstigen Umrisse organisch.  Wir sind nicht die Ersten, die „Orbs“ aufnahmen in einem alten Gemäuer, das Zeuge von Geburten und Todesfällen sowie von Schicksalen aller Art wurde. In Altbauten oder verwunschenen Häusern fotografiert man Orbs am Häufigsten. Es gibt Orte die voller Zeugnisse dieses „okkulten Phänomens“sind. Doch findige Geister merken an, dass die Silbe „orb“ vom lateinischen Wortstamm „orbus“ abgeleitet sei, zu deutsch: der „Waise“. Für die Freunde des Okkulten fügt sich das gut ein in ihre esoterische Weltendeutung: Danach sind „Orbs“ die verwaisten Seelen von Verstorbenen. Diese irren einsam in einer Zwischenwelt umher. Den Menschen erscheinen sie aber immer wieder, weil sie zum Zeitpunkt des Todes noch voller menschlicher Begierden waren und deshalb ihre Fesseln an diese Welt nicht lösen konnten. Ich bin da anderer Meinung – Ich stelle daher in der nächsten Zeit einen weiteren Beitrag ein.

Warum aber erscheinen die vielen so verschiedenen Geister alle in derselben zum Verwechseln ähnlichen Gestalt? Die kugeligen Seelen erklären die Esoteriker mit ganz profanen physikalischen Grundsätzen: Die Kugel sei die energiesparendste Form – sehr praktisch für die anstrengenden Reisen durch die Sphären. „Theoretisch könnten die Seelen auch Geistergestalt annehmen, aber das würde sehr viel Energie verbrauchen“, heißt es zum Beispiel auf der Website „Paranormal.de“. Energiesparen ist auch im Jenseits ein wichtiges Thema.

Weiteren Aufschluss über das innerste Wesen der Orbs gibt auch die Website „Geister-und- Gespenster.de“: Was auf den Bildern der Digitalkameras zu sehen ist, sei eine „von den Geistern ausgeschiedene Substanz“ mit dem Namen „Ektoplasma“. Doch „aus irgendeinem seltsamen Grund ist das Ektoplasma für das nackte Auge oft nicht sichtbar“. Für Kameras dagegen schon, denn diese seien „sensibler als das menschliche Auge“.Kein Wort verlieren die „Geisterseher“ darüber, dass sich die Orbs erst mit dem Siegeszug der digitalen Kompaktkamera in Scharen auf Schnappschüsse und Ferienbilder mogeln konnten. Für die „Gesellschaft der wissenschaftlichen Untersuchung ungewöhnlicher Phänomene“ ist dieser Zusammenhang der Schlüssel für die Erklärung der Orbs. Die Digitalkameras seien deren Ursache, die abgelichteten Kugeln deren Wirkung. Die Besonderheit der digitalen Kompaktkameras bestehe darin, dass das Blitzlicht sehr nah an der Linse des Apparats angebracht sei. Dadurch würden beim Auslösen des Blitzes oft kleine Staubpartikel auf dem Bild sichtbar: Aber weitgefeht denn wir verfügen über hunderte von Orbbildern, die nicht mit einer digitalen Kamera geschossen wurden. Und ein paar wenige davon findet Ihr hier.

Ob das Ganze so einfach zu erklären ist wie die Wissenschaft es zu behaupten scheint, bezweifle ich! Aber was meint Ihr dazu ?

Advertisements

Diskussionen

14 Gedanken zu “Gallerie Orbs – Naturgeister – Sphären – Elementarwesen – Devas – Anderswelt – Geisterwelt – Paranormale Phänomene – Orbs Galerie –

  1. Hier sieht das ja schon ganz anders aus. Dat nenn ich interessant! Cool

    Verfasst von Gabi | Dezember 8, 2012, 5:38 am
  2. Hallo Bruder Markus,

    kannst du nicht die Bilder von der Portalöffnung mit einfügen?
    Besser Leben für Alle

    Verfasst von 22frank | Dezember 7, 2012, 9:45 am
  3. Ich habe mich mit verschiedenen schamanischen Konzepten beschäftigt und fasziniert festgestellt, dass die Anderswelt in allen Kulturen gleich ist – abgesehen von der Art der Krafttiere; hätte mich aber auch gewundert, wenn die Eskimos dort Elefanten vorgefunden hätten.

    Für mich gibt es diese Welt mit all ihren Regeln, aber letztendlich ist unser menschlicher Geist nur in der Lage diese Welt in Symbolen wahrzunehmen. Es gibt dort keine Bären, aber es gibt eine beschützende Energie, die wir dann z.B. als Bär wahrnehmen, weil der Bär für uns das Symbol für stark und beschützend ist.

    Ich hatte die Gnade, auf die energetische Ebene der Welt reisen zu dürfen und habe gesehen, dass alles aus der gleichen Energie besteht, nur unterschiedlich verdichtet. Letztendlich ist alles eins.

    Es spielt keine Rolle, ob die Anderswelt für dich real ist, ob du bei einem Schamanen ihre Regeln studierst oder ob du dich „nur“ auf eine Fantasiereise begibst und dir deine eigenen Regeln schaffst. Es ist so oder so die Arbeit an der gleichen Energie. Ob du nun in der Anderswelt auf ein bösartiges Wesen triffst oder in deiner Fantasie, und auch wenn du Geister in der Nacht siehst, es ist immer ein Abbild deiner Angst. Und deine Aufgabe ist immer, der Angst mit Liebe zu begegnen.

    Die Anderswelt ist deshalb so mächtig, weil die Energie dort nicht so stark verdichtet ist, wie in unserer Realität. Darum kann man dort einfacher damit arbeiten. Wenn man zum Beispiel wissen möchte, welche der vielen Pflanzen im Regenwald zum Beispiel Grippe heilt, kann man losziehen, alle Pflanzen sammeln und sie im Labor untersuchen. Ein Schamane würde in die Anderswelt reisen und dort ein Krafttier bitten, ihn zu führen. In beiden Fällen ist es unser Wille, der uns zu der Energie führt, die wir gerade brauchen. Es ist nur der Weg anders. Und welchen Weg du gehst, hängt letztendlich davon ab, welche Erfahrungen deine Seele machen wollte.

    Das ist meine Sicht der Welt.

    Verfasst von kind des lichts | November 29, 2012, 8:51 am
  4. Hei…
    Zwei Ansätze, eine wissenschaftliche und dann noch (m)eine, die ich noch besser mag. Aber beide gehören dazu.

    a) Wie Albert Hofmann (der Entdecker von LSD) schon sagte, LSD ist sehr verwandt mit Serotonin, das in unserem Gehirn vorkommt, sogar in großen Mengen. Da ist es nicht verwunderlich, dass man gerade als Kind außergewöhnliches erlebt.

    b) Kann man auch als „Erwachsener“ wieder bekommen und das ist ja nur ein Faktor, der erwähnt wird mit dem Serotonin. Entscheidend ist die Denkweise. Man fokussiert sich ja z. B. auch, wenn man einen Beitrag im Forum schreibt und sich sehr darauf konzentriert, auf die Sache. Viel anders ist es nicht. Man konzentriert sich eben auf etwas anderes, aber besser gesagt: Man ist offen für alles. Das ist der Schlüssel des Lebens, offen sein.
    In vielen Büchern findest du ja auch Aussagen, wie z. B. Meditation ist Konzentration, was absolut FALSCH ist. Meditation ist das genaue Gegenteil, es ist das offen sein für die Welt. Nicht konzentriert sein, es ist das pure Erleben. Es geschieht einfach.

    Beim Autofahren gleitet man auch oft in Trance… und fährt automatisch. Wir alle machen das, die einen wissen es bewusst, die anderen nur unbewusst (oder gar nicht?^^)

    Nunja. Wir nehmen die Welt alle anders wahr, wir können sie immer auf unterschiedliche Arten wahrnehmen und alle sind richtig, jedoch beim besten Willen nicht alle schön.
    Du kannst dich auf die Musik konzentrieren, die im Hintergrund läuft und gleichzeitig scheiben. Du kannst das eine bewusster machen als das andere, du kannst aber auch beides ganz bewusst machen, aber gleichzeitigkeit ist relativ. Das sagte schon Albert Einstein. Achhh wunderbar. Ich liebe es einfach Smile

    Die Schönheit ist immer da. Du darst dir einfach nicht denken, dass du sie nicht erkennst, denn du erkennst sie immer. Doch genau dieser Gedanke verhindert es. Verstehst du es? Smile

    Alles Liebe & Gute Smile

    Verfasst von Maja | November 29, 2012, 8:38 am
  5. Die Lichtwesen, so bezeichne ich die Orbs,
    ich kann nur von meinen eigenen Erfahrungen in diesem Leben und aus Rückschauen sprechen ist die Anderswelt die 4. Dimension die geistige Welt. Wenn ich
    mich in ihr bewege kann ich mich mit allem verbinden, Tiere, Berge, Flüsse etc…

    Aber ich finde auch jeder hat seine eigene Anderswelt in sich selber, wir haben ja Körper, GEIST und Seele in uns und unendliches Wissen gespeichert, das schlummert.

    Ich arbeite auf jeden Fall schon lange mit Krafttieren und Geistern, rede mit Tieren, Bäumen und Pflanzen und bekommen immer wieder erstaunliche Botschaften.

    Für mich ist diese WELT viel REALER als die Lügen WELT in der wir uns bewegen und mit unseren 5 % Augenlicht die wir wahrnehmen.
    Ist das der Grund wieso sie so lächerlich gemacht wird und bekämpft, weil dort die Wahrheit ist, das wir alle NATUR sind und in der LUEGE hocken und leben ?

    Auf jeden Fall wird sich das ändern, alles wird ANDERS 🙂

    Verfasst von Daniel | November 29, 2012, 8:21 am
    • Guten Abend Daniel…toll ausgedrückt, wir haben da -hin – gehend wohl einiges gemeinsam…und andere Dinge(wichtige) kannst du auch noch tätigen…in der Anderswelt`und ja die meisten wissen nicht was sie umgibt, deswegen haben sie Angst davor…

      Verfasst von Freundmarkus1 | November 29, 2012, 8:27 am
  6. (Königin Sylvia) …ich antworte später darauf…danke

    Verfasst von Freundmarkus1 | November 29, 2012, 8:12 am
  7. Hallo, ich bitte auch um mehr Infomaterial, dieses aussergewöhnliche sollte noch intensiver beschrieben sein!
    danke vorab

    Verfasst von Waldkauz | November 27, 2012, 3:49 am
  8. hallo zusammen, da sieht man wie wenig die Menschen doch anteilig wissen über die Anderswelt, gerade zu besorgnis erregend, das so wenige hier sich äussern, geht wohl keiner mehr raus in die natur, um zu sehen was einen umgibt, traurig aber wahr, ich bedanke mich herzlich für die Bilder und die Beiträge bis jetzt…aber hinsichtlich dessen, geht doch noch was oder?

    Verfasst von Orbiter | November 27, 2012, 3:45 am
  9. Hallo liebe Geschwister…
    Wir sind umgeben von unsichtbaren spirituellen Kräften, Engeln und Dämonen, göttlichen Helfern und barmherzigen Seelen. Der Theologe Anthony DeStefano erklärt diese ebenso faszinierende wie zum Teil erschreckende Welt umfassend aus christlicher Sicht. Ausgerüstet mit diesem Wissen, können wir unser Leben angstfrei und zufrieden gestalten. Ein verblüffendes Buch, das nicht nur Gläubige überzeugen wird.

    In unserer vernunftorientierten Welt wollen wir es oft nicht wahrhaben, doch es gibt noch eine zweite Welt jenseits der Realität, die Welt der Engel und der Dämonen, der göttlichen Mächte und der unsterblichen Seele.
    Basierend auf seriösen Studien der Bibel und fundierten christlichen Quellen, öffnet Anthony DeStefano die Pforte zu dieser unsichtbaren Welt. Eine Welt, in der jede Handlung und jede Entscheidung spirituelle Konsequenzen hat. Dort kann der vermeintlich schwache David den Goliath besiegen, dort gelten gänzlich andere Werte als in der säkularen Gesellschaft. Und dort bleiben wir nie alleine, weil wir von Engeln umgeben sind. Wenn wir diese Welt beschreiten, erschließen wir uns eine Quelle für ein reicheres Leben und inneren Frieden.

    Verfasst von MIRACEL | November 15, 2012, 7:04 am
  10. Wir haben gehört das diese Orbs die sich in den Bäumen aufhalten, geheilt und gereinigt werden…aber das sie sich am hellichten tag zeigen…ist schon faszinierend…gerne würden wir mehr erfahren lieber WISSEND96…danke vorab

    Verfasst von PUNISHER DER | November 8, 2012, 7:21 am
  11. Hallo zusammen, Ich freue mich wirklich über einen Gedankenaustausch über Erfahrungen mit der Anderswelt, mit Naturgeistern, Feen und Elfen usw. Ich selbst mache seit einigen Jahren Rituale und bin im Austausch mit den Naturgeistern.Ich meine, dieses Thema findet bei vielen Menschen nicht genügend Beachtung. Sie achten nicht darauf, wenn sie durch die Natur gehen, viele glauben gar nicht an Naturgeister. Wenn man Kind ist dann sieht man das alles ganz anders und an hat eine andere Beziehung zur Natur, eher so eine selbstverständliche.Wir werden entweder durch unsere Erziehung blind gemacht oder vielleicht ist es auch die Natur, die schützend einen Schleier legt. Allerdings glaube ich eher, dass es unsere Erziehung ist. Und dann gibt es Menschen, die für das – ich nenne es – paraphysische keine Organe haben und andere haben diese Organe und diese Begabungen. Da wir in diesen Dingen nicht geschult werden und gleichzeitig aber bei solchen Dingen die Möglichkeit einer Täuschung sehr groß ist. Wir kennen eben nicht die Unterschiede, wie sehen sie konkret aus, sind es nur Kugeln, sind es tatsächlich verstorbene? Es hört sich vielleicht für einen jetzt doof an, aber ich habe selbst die Bekanntschaft mit Zweiggeistern machen durfen. Bitte nicht lachen, aber die sehen aus wie krume Verwurzelungen und sitzen im baum als ob sie garnicht dahin gehören. Ein grosser Mann hat mir mal erzählt, wer Baumgeister sieht dem steht ein besonderes Glück zu. Ich glaube es stimmt, wenn ich sehe wie sich so mein Leben ausrichtet!Als ich klein war, waren mir die Beziehung zur Natur und den Geistern nicht bewusst, aber wie viele Menschen hatte ich solche Begabungen, die ich aber, da ungeschult, falsch einstufte und manchmal Erfolg hatte und manchmal eben nicht. Bis mich mein geistiger Lehrer eingewiesen hat und unnachgiebig trainierte.
    Würde es stimmen, dass alles, was naturwissenschaftlich nicht bewiesen ist nicht existiert, würden wir immer noch auf den Bäumen hocken. Richtiger ist, dass die Naturwissenschaft erst hinterher kommt. Jahrtausendelang kannte man die Kraft von Blitzen, doch es bedurfte noch lange, bevor man diese Kraft als elektrische Kraft – die man ja noch nicht beweisen konnte – nachzuweisen. Und erst B. Franklin konnte dann aufgrund dieser „Theorien“ den Blitzableiter erfinden und damit den Blitzen den Schrecken nehmen und diese nun beginnenden Erkenntnisse erst brachten uns zum Weg auf den elektrischen Strom. Zu diesen Zeiten hätten alle geschrieen und andere für blöde verurteilt, die behauptet hätten man könne mit elektrischem Strom Licht erzeugen usw. und einige Wenige hätten dies aber für möglich gehalten und die Ansicht einfach toleriert.
    Ein sehr gutes Beispiel, das tatsächlich stattfand hat es im letzten Jahrhundert gegeben. Ein Eskimo war in den 30er Jahren mit auf eine Polarexpedition genommen worden und wurde zum Dank für seine Mitarbeit eingeladen einige Tage in Mew York zu verbringen. Als er zurück kam in sein Dorf berichtete er von riesigen Häusern und Maschinen, die einen von Ort zu Ort bringen. Und er wurde Zeit seines Lebens für einen Lügner und Aufschneider gehalten, der von dem Rest der Bevölkerung deshalb verachtet wurde. Aus dem gleichen Dorf reiste ein Bewohner ca. 15 Jahre später ebenfalls dorthin und konnte feststellen, dass die Erzählungen der Wahrheit entsprachen. Doch er hatte gelernt und erzählte als er zurückkam lediglich, dass es im Grunde genommen so ähnlich wie in ihrem Dorfe sei. Und dieser Mann wurde als weit gereist und lebenserfahren verehrt.
    Soviel zu den Krakeelern, die einfach behaupten es gibt nicht, was nicht bewiesen wurde. Vieles wird man nie beweisen können und vieles wird zerstört, wenn man versucht es zu beweisen. Ich erforschte mit meiner damaligen Frau sehr viele metaphysische Dinge, dabei auch die Welten Verstorbener, wobei wir auch Kontakt zu ihren Großeltern bekamen, die dort sehr glücklich waren. Da unsere Foschungen viel Zeit in Anspruch nahmen kam ich auf die Idee diese zu fragen, ob sie vielleicht auf unsere Kinder aufpassen könnten. Sie sagten zu, aber nichts geschah. Aber am nächsten Tag sahen wir die Kinder ganz versunken mit sich selbst spielen. Allerdings wussten wir nicht, was sie taten. Auf unsere Frage antwortete meine Tochter: „Na, ich spiele mit den Häschen.“ Sie spielte mit ganz vielen kleinen weißen Häschen, während mein Sohn mit einem Affen spielte. Auf meine Frage, wie groß er denn sei zeigt er es doch dann sagte er, jetzt würde er kleiner werden. Und dann war er ganz weg. und kam auch nicht wieder. Genauso wie die Häschen. So, wie eine Seifenblase, die man zwar sehen und bewundern kann, aber nicht wiederherstellen, wenn man sie mal zerstört hat. und das ist übrigens ein Naturgesetz.
    Es gibt viele Menschen, die mittlerweile Orbs sehen und millionen Orbfotos und das kann kein Zufall sein. Ich erforsche zur zeit die Welt der Naturgeister im Rahmen meiner Möglichkeiten und ich melde mich auch gerne dazu wieder. Da gibt es beispielsweise Menschen die in Kontakt mit Baumgeister sind, möglicherweise haben genau die, bereits eine metaphyisische Begabung und sind möglicherweise an metaphysischen Kraaftorten gewesen zu einem geeigneten Zeitpunkt. Es gibt bestimmte Kraftorte. Für die Andenbewohner ist es ganz klar, dass unbekannte Flugobjekte dort landen und starten und in Irland gehören Elfen und Feen zum normalen Lebensablauf, wie man auch weiß, dass es ganz bestimmte Zugänge zu den Feenwelten gibt. So etwas zu verneinen nur weil wir es nicht kennen ist etwas so intelligent wie eine Ameise, die die Vorstellung, die Erde sei eine Kugel, verlacht. Ich jedenfalls kenne Wichtel und verschiedene außerirdische Lebensformen und brauchte dazu weder jemals Drogen noch Trance. Mich würden wirklich ein paar Erfahrungen freuen und ich bleibe mal hier am Ball und bin gespannt was ihr für welche auf Lager habt.
    Wünsche euch allen eine innige Beziehung zur Natur und unseren Geschwistern, wer die Augen öffnet der wird viele Entdeckungen machen.

    Verfasst von Wissend96 | November 6, 2012, 7:33 pm
    • Super Bericht Danke! Ich durfte auch schon Erfahrungen mit Buchen-Baumgeister machen. Hier entstand soviel Energie im Raum das ich mich erst mal wieder davon entfernen musste um zu realisieren was gerade passiert war. Die Bewusstseinsebene ist der entscheidene Knackpunkt ob man eine Kommunikation aufnehmen kann oder nicht. Würde mich freuen mehr von deinen Erfahrungen zu lesen.

      Verfasst von Kris | Juli 26, 2017, 3:43 am

Diskutiere mit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Alle Artikel

Kategorien

Der große Tag 21.12.2012

Der große Tag21. Dezember 2012
Was passiert am 21.12.2012

Visitor

Besucherzaehler

Kommentatoren

November 2012
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Top-Klicks

  • -

Am Besten bewertet

Sponsoring of PSD Nordrhein

Follow kallapswordpress.com

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 12 Followern an

Flickr Photos

%d Bloggern gefällt das: