Home
Gerade Aktuell
Fakten Archiv

WICHTIGE INFO

Hallo User

Bitte entsprechende Themen in die passende Rubriken eintragen.

Neue Themenblöcke sind angelegt.

Danke

Administrator

Advertisements

Diskussionen

99 Gedanken zu “WICHTIGE INFO

  1. Willkür des Jugendamtes, Kinderklau auf höchstem Niveau, jährlich werden 32.000 Kinder aus intakten Familien entrissen,…Tendenz steigend.(auch aus England kommen Vorfälle gleicher Vorgehensweise der àmter)…Einhalt muss geboten werden, gegen diese Verletzung unserer Menschenrechte, müssenPetitionen vorgelegt werden vor dem europäischen Gerichtshof, schauen sie aktuellen Beitrag von 3SAT über unkontrollierbare Jugendämter in Deutschland

    Reporter ohne Grenzen

    Verfasst von Reporter ohne Grenzen(Kinderklau durch Jugendämter in Deutschland) | Februar 28, 2013, 8:32 pm
  2. der neue goldene Reiter“2013″

    Verfasst von Goldener Reiter 2013 und Chucki die "mörderpuppe" | Januar 13, 2013, 12:39 am
  3. Hallo Zusammen,
    es wäre nett, wenn ihr eure Kommentare nur unten in das Feld eintragt, dann ist es übersichtlicher.
    Besser Leben für Alle

    Verfasst von 22frank | November 13, 2012, 6:45 am
  4. Hallo Bruder Punisher,
    Goldman und Fucks steckt hinter den meisten Virenprogramme in denen die sich eine Hintertüre eingebaut haben, um zu sehen wer was hat, aber pppsssssttttt!!!!!!!!!!!!!! Den Rest kannst du dir ja denken!

    Dein Bruder

    Verfasst von 22frank | November 13, 2012, 6:13 am
    • hallo mein lieber Bruder 22Frank… die eingelegten Sachen sind doch die „Besten“…wie ein guter alter erlesener Wein“…
      und ich grüsse auch alle übrigen hier in kallaps…
      nebenbei erwähnt“…erreichen Wir durch das Vögelchen(Twitter) alle die jenigen die noch erreicht wrden müssen und sollten…nicht das einer nachher sagt:“Ich habe ja von all dem nichts gewusst“!
      und danke auch Punisher für „Goldman&Sachs

      euer Bruder
      einer für alle…und alle für einen“ und ein besser Leben für ALLE

      Verfasst von freundmarkus1 | November 13, 2012, 6:30 am
  5. Seit fünf Jahren steht die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs für sämtliche Exzesse und Entgleisungen der Finanzspekulation. Durch hochspekulative Geschäfte mit der Zahlungsunfähigkeit der amerikanischen Privathaushalte konnte sich die Bank an der aktuellen Finanzkrise bereichern und wurde dank ihrer politischen Verbindungen selbst vor dem Bankrott bewahrt. Als die amerikanische Krise über den Atlantik nach Europa schwappte, wurde Goldman Sachs zu einem der Protagonisten der Euro-Krise: Die Bank soll gegen die europäische Einheitswährung spekuliert und die griechische Staatsschuldenbilanz mit Hilfe komplexer und undurchsichtiger Währungsgeschäfte geschönt haben. Als die europäischen Regierungen nacheinander dem Zorn der Wähler zum Opfer fielen, nutzte Goldman Sachs die Gunst der Stunde, um ihr komplexes Einflussgeflecht auf den alten Kontinent auszuweiten.

    Goldman Sachs ist mehr als eine Bank. Sie ist ein unsichtbares Imperium, dessen Vermögen mit 700 Milliarden Euro das Budget des französischen Staates um das Zweifache übersteigt. Sie ist ein Finanzimperium auf der Sonnenseite, das die Welt mit seinen wilden Spekulationen und seiner Profitgier in ein riesiges Kasino verwandelt hat. Mit weltweit einzigartigen Verflechtungen und einem Heer aus 30.000 Bankern konnte Goldman Sachs auch in den letzten fünf Krisenjahren kräftige Gewinne einstreichen, seine Finanzkraft weiter ausbauen, seinen Einfluss auf die Regierungen stärken und sich vonseiten der amerikanischen und europäischen Justiz völlige Straffreiheit zusichern.

    Das Geschäftsgebaren der Bank ist überaus diskret. Ihr Einfluss reicht weit in den Alltag der Bürger hinein – vom Facebook-Börsengang über die Ernennung des Präsidenten der Europäischen Zentralbank bis hin zum Lobbying gegen die Regulierung des Finanzsektors. Der Arm der Bank ist lang, und sie befindet sich stets auf der Gewinnerseite.

    Verfasst von PUNISHER DER | November 13, 2012, 5:43 am
  6. Aufruf und Mitteilung an meine Brüder und Schwestern(ich glaube ihr wisst was zu tun ist…und denket an jene die Fürbitten stellen in dieser Nacht)….hier nun zu Allerseelen…Allerheiligen am 31.10.2012 unserer vorgegebenen Zeitrechnung…..“bitte ich euch ihr Lieben“… die, die im Dienste unseres Herrn stehen und dies auch immer standen…mitwirken weisend….und denjenigen Menschen zu helfen den Weg zu Gott zu finden, auf das sie in ihre Herzen schauen mögen, um Bilanz zu ziehen in ihrem bisherigen Verlauf…und erkennen mögen, denn wir sind alles Gottes Kinder…wenn ich nun in der „ICH“ Form rede und in mich gehe…war dann das was ich bisher tat, in Gottes Sinne?…Ich vertraue mich Gott unserem Vater an…ich rede mit jenem, als würde ich mit meinem besten Freund sprechen, der mir gegenüber sitzt…ich beziehe jenen in noch so alltägliche Banalitäten ein…setze jenen an die erste Stelle…was kann ich verlieren dadurch?…nichts sage ich…nur gewinnen…Jenen kann ich ausnahmslos erreichen…immerfort bei Tag und auch bei Nacht`…nun komme ich wieder darauf was mich ausmacht und wieviele Herzen ich erreichen kann mit meinem Herzen und lebte ich mit den Vorgaben Gottes…Achte und respektiere ich das was er schaffte und woran sich doch alle erfreuen sollen…achte ich Mich selbst und meinen Körper…weiss Ich was wahre Liebe ist…mit allem was damit zusammengehörig ist…bete und erinnere Ich mich an seine Seelen, die Ich liebte und die schon vorgegangen sind…oder mich nun begleiten, ich es aber nicht sehen kann?…Wann wird der Zeitpunkt sein…an dem auch Ich zu dem Entschluss komme, mich ändern zu wollen…reinen Herzens und im Glauben an Gott…es besser zu machen als bisher, …jeden Tag kann ich dafür nutzen und erwachen…die Schöpfung mit all meinen Sinnen wahr zu nehmen…es liegt an mir selbst…die Wände einzureissen…das wunderbare Göttliche zu sehen…
    eine Frage…als ihr Kinder wart…habt ihr doch alles angenommen ohne auch nur einen Augenblick darüber nach zu denken…ja da wart ihr noch jung und unbelastet und voller Liebe zu allem…vor allem…“zu unserem Gott“
    jetzt da ihr älter werdet und eure Bürde an Last tragt und fast darunter zusammen brechen zu drohen scheint…sprecht mit jenem unserem Gott…denn NUR er ist es…der dich auch bisher hierher getragen hat…bis in dieses „Jetzt“
    …an dem du angekommen bist…die Wegkreuzung…und wenn ihr Jenen unseren Gott noch nicht hört oder vernehmen könnt…oder es zu anfangs euch noch schwerfällt, durch euer EGO oder eure Scham,…sucht euch „Gleichgesinnte“
    damit ihr seine Botschaften bekommt und versteht…
    und als ihr Kinder wart…liebtet ihr da nicht auch euren Vater und eure Mutter?…ist es nicht so…?das Ihr alle auch Gott liebtet, bevor ihr den Weg verloren habt…und ihr Jenen Gott vergessen habt`?
    wahren die Sagen und Legenden nicht euer Steckenpferd, über dies ihr nichts kommen gelassen habt?…nein? konntet ihr nicht jeder sein…der ihr sein wolltet?…sind also Bräuche und Riten vergangener zeiten weniger wahr…weil sie alt sind und nicht in die heutige Zeit passen?
    wundert euch es nicht…das man mit einem gerade zuvor getroffenen Menschen reden und einig sein kann?
    seit ihr nicht neugierig darauf,was jener unser Gott euch zu sagen hat?
    Im alten und neuen Testament wurden Engel als BOTEN Gottes betrachtet…zahlreich sind die berichte über ihre Verkündigungen…“ANWEISUNGEN“..rettenden Hilfestellungen und Segnungen.
    Beim Konzil von Nicäa 325n.Christus, wurden den Menschen keine lehren mehr zu Teil, diese selbstlosen Helfer betreffend.
    Die geistige Schönheit der ENGEL, ihre Gaben und Geschenke und Werke sind so erhaben, das die frühen Väter der Christenheit fürchteten, die menschen könnten den Engeln mehr Aufmerksamkeit schenken und widmen als Christus selbst…aus diesem Grunde und auch anderen zahlreichen Gründen verwarfen sie einen beträchtlichen Teil dessen Zeiugnisse, die diese ätherischen Wesen und ihre himmlischen Regionen betreffen.
    Zur grossen Erleichterung sind diese Wesenheiten allgegenwärtig und fester Bestandteil Gottes.
    Die Menschheit wird immer den Rat und Beistand jener benötigen, die rein und voller Milde sind.

    Verfasst von freundmarkus1 | Oktober 31, 2012, 3:48 am
    • Es ist heute garnicht so leicht Gott zu folgen, wenn man sieht wo er sich überall heraus hällt. Da fragt man sich doch waruzm der sich raushält, warum ist er oft nicht da wenn man ihn braucht? Ich würde gerne deine Schritte befolgen, doch oft fällt es mir schwer ohne auf Gott sauer zu sein. Ich will ja glauben, aber wie? Vielleicht hast du recht und wir müssen den alle in den Mittelpunkt setzen, unsere eltern haben wir auch in den mittlepunkt gesetzt als wir noch klein waren und heut noch. Unsere Eltern waren aber auch immer für uns da, bei Gott habe ich das Gefühl nicht. Ich mein guckrt euch mal auf der welt um und dann erzählt da nochmal von Gott.

      Verfasst von Teser | Oktober 31, 2012, 6:50 pm
      • hallo mein lieber Bruder Teser..erstmal finde ich es einfach super das du dich ganz persönlich dazu äusserst…damit machst du bereits den ersten schritt dich zu öffnen….denkst du…es ist zufall das du dich hier eingefunden hast?…vielleicht denkst du mal darüber nach, das unser vater, genau dir diesen weg aufgezeigt hat…du musst in dich gehen und hören was dein herz dir sagt…nicht dein verstand…denn dieser ist begrenzt…alles darüber hinaus wird sich finden, so wie du diese seite gefunden hast teser…hier hast du doch schon gleichgesinnte gefunden…du bist nun nicht mehr alleine…sondern unter deines gleichen…und wenn du sagst ich würde ja gerne an Gott glauben und ihn lieben…dann sage ich dir…du liebst doch auch deine eltern…und nun beweise das du sie liebst…wer hindert dich daran an gott zu glauben…keiner ausser dir selber…lasse dich darauf ein und beziehe ihn in dein tägliches leben mit ein…mit all den dingen die du machst und mit denen du harderst…bist du nicht gespannt darauf was er dir zu sagen hat…auch jetzt schon da wir reden…ist jener bereits unter uns und anwesend…ich freue mich auf weitere resonanz von dir teser…danke und ich freue mich ganz persönlich dich kennen zu lernen..

        Verfasst von freundmarkus1 | Oktober 31, 2012, 7:40 pm
      • Ich habe viele verschiedene Meinungen über Gott und seine Existenz in den Beiträgen gelesen und möchte gerne mal meine Vorstellung erklären.
        Jedoch glaube ich, dass diese verschiedenen Ansichten mit dem eigenen Leben und den Erfahrungen, die man gemacht hat, zusammenhängen. Denn viele Atheisten, die fest von ihrer Meinung überzeugt sind, haben häufig nur diese Einstellung, da sie den Glauben in diese Welt und die Hoffnung auf ein schönes Leben verloren haben. Sie merken, es ist kein gottesähnliches Wesen für sie da, das ihnen hilft, also sagen sie sich: es gibt keinen Gott!

        Nun zu mir: Als ich noch klein war, glaubte ich an einen „lieben Gott“, der alles Böse bestraft. So wurde es wohl jedem Kind erzählt. Ich habe mir immer vorgestellt, wie er da oben auf den Wolken sitzt und auf uns Menschen herab sieht. Und für die meisten Kinder sieht er aus wie ein Mensch, ein alter weiser Mann mit grauen Haaren und Vollbart.Als ich ein wenig älter war, hatte ich jedoch so meine Zweifel. Denn man bekommt ja täglich mit, wieviel Elend es auf der Welt gibt. Und ich habe mich gefragt, warum er nichts dagegen tut, denn alle sagen doch er ist ein lieber Gott. Und so grübelte ich darüber nach und kam zu dem Entschluss: es gibt ih nicht! Ein bis zwei Jahre lebte ich mit dieser Einstellung auf der Welt, bis ich plötzlich seltsame Erfahrungen machte. Es waren so viele eigenartige Zufälle, bei denen ich dachte, das kann gar kein Zufall mehr sein. Bis irgendwann ein „Zufall“ geschah, der mir das Leben rettete. Von dem Zeitpunkt an, wusste ich: es muss doch so etwas wie ein übernatürliches Individuum geben. Seitdem redete ich oft mit Gott. Erzählte ihm von Gedanken, Alltagssituationen, alles mögliche. Ich bat ihn oft, mir bei Problemen zu helfen. Und zu meiner Überraschung tat er es auch. Das machte mich sehr glücklich. Doch ich muss zugeben, es war nicht immer so, dass er mir half, dann wurde ich wieder unglücklich. Dies zeigte mir, dass er weder ein guter noch ein böser Gott ist. Er ist neutral und hilft nur, wenn man ihn wirklich stark darum bittet.Durch diese Erfahrungen habe ich sehr viel von ihm gelernt und weiß ungefähr, wer er ist und was er will: er ist ein neutraler Gott, den Lebewesen beim Leben zuschaut. Er hilft nur sehr ungern, denn er will, dass jeder sein eigenes Leben meistert (wenn er uns ständig helfen würde, wäre es ja nicht mehr unser, sondern sein Leben). Damit die Lebewesen nicht irgendwie sinnlos vor sich hin leben, hat er ihnen eine Herausforderung gestellt. Diese Herausforderung nennt sich Ungerechtigkeit. Sie ist verantwortlich für das Elend in der Welt oder dass manche Menschen 100 Jahre werden, wobei andere auf Grund schlimmer Krankheiten oder durch einen Unfall noch nicht mal 1 Jahr alt werden. Die Aufgabe eines jeden Lebewesens ist es nun, diese Ungerechtigkeit zu bekämpfen, jedoch jeder für sich selbst. Denn die wenigsten Tiere helfen anderen Tieren, denen es schlecht geht. Sie denken in erster Linie an sich selbst. Daher soll jeder um sein Leben, sein Glück kämpfen und niemals aufgeben, denn die Hoffnung stirbt zuletzt. Selbst wenn es keine Entkommen mehr gibt, wenn der Tod schon an dir herumzerrt, musst du kämpfen. Denn das ist deine Lebensaufgabe. Und wie jeder bereits weiß, gibt es ein Jenseits, wo man herzlich aufgenommen wird. Und das allerschönste ist es doch, wenn sich dort zur Ruhe setzen kann und sagen kann: Ich habe wenigstens gekämpft! Auch wenn ich es nicht geschafft habe, ich habe gekämpft und brauche mich vor den anderen Seelen nicht zu schämen, denn ich habe mein Leben nicht sinnlos weggeworfen!

        So, das war nun eine sehr lange Schilderung meiner Meinung. Aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn ihr mir sagt, was ihr dazu denkt.
        Ich kann bloß sagen: Diese Einstellung basiert nicht auf irgendeinem Glauben, sondern ist durch vernünftiges, menschliches aber auch kritsches Denken entstanden.

        Verfasst von indio | Oktober 31, 2012, 10:48 pm
    • Moin freundmarkus
      also ich kann nur sagen echt ein super Beitrag.
      Ich glaube das deine Einstellung die richtige ist.
      Ich versuche auch meinen weg zu Gott zu finden und dieser Beitrag hat mir wieder ein stück weiter geholfen.
      Danke

      TRex

      Verfasst von TRex | Oktober 31, 2012, 10:57 pm
      • Hallo Indio

        Zitat:

        Denn die wenigsten Tiere helfen anderen Tieren, denen es schlecht geht. Sie denken in erster Linie an sich selbst. Daher soll jeder um sein Leben, sein Glück kämpfen und niemals aufgeben, denn die Hoffnung stirbt zuletzt.

        Klingt verfänglich. Ist aber richtig, da es ja auch glücklich macht, andere glücklich zu machen.

        Ansonsten Gut. Aus meiner Sicht der Nicht-Dualität sehe ich das Folgende anders:
        Zitat:

        wenn er uns ständig helfen würde, wäre es ja nicht mehr unser, sondern sein Leben

        Aus meiner Sicht lautet das so:
        Es ist immer Gottes leben. Da auch wir ein teil Gott sind, wir haben es nur vergessen.
        Aber das ist schwer zu verstehen und nur für Menschen verständlich, die sich länger mit Advaita auseinandergesetzt haben.

        Finde den Beitrag von freundmarkus auch sehr anregend, die Sichtweise zu verändern und den der uns gemacht hat endlich als Oberhaupt anzuerkennen und sich ihm auch so zu verhalten. Welches Kind würde nicht zu seinen Eltern laufen wenn es sich weh getan hat oder einen Rat braucht? Und welche Eltern würden dem Kind anstatt einer Scheibe Brot einen Stein reichen? Ich kenne niemand der das tun würde, deswegen bin ich mir sicher das unser Papa uns auch hilft und beisteht wenn wir das endlich zulassen und zu ihm kommen wie ein kleines Kind zu seinen Eltern

        Gruß Martin

        Verfasst von Martin | Oktober 31, 2012, 11:08 pm
      • Hallo TREX….wenn ich dich damit erreichen konnte…und du ein stück weit weiter gehst….so hilfst du du auch mir und erfüllst mein herz mit freude…danke Dir…damit hast du bereits meinen Tag sonnig scheinen lassen..und Dir lieber Indio…danke ich auch…da du deine Erfahrungen und Erkenntnisse mit Uns teilst…somit erhälst du ja auch eine resonanz/wirkung…den austausch deiner gedanken mit anderen gleichgesinnten…wie ich bereits anführte…beziehe ich meinen unseren aller Gott in ausnahmslos alle gedanken mit ein und spreche auch mit meinem Vater…somit bin ich immer der gewissheit klar…Jenen mit einzubeziehen…ihn an erste stelle zu setzen,um rat zu bitten,dann seie wachsam…er ist mein familienoberhaupt so gesehen…und in manch stillen momenten muss man zuhören…was er einem sagt…und nebenbei mal ehrlich…ich vertraue Jenem den ich liebe…und hört um „Gottes-und eurer Willen mit den Rauchen auf…es hemmt euch in jeglicher form und staut den fluss…oder nennen Wir es Verbindung zu Ihm…

        Verfasst von freundmarkus1 | Oktober 31, 2012, 11:11 pm
      • Ich gruesse Dich lieber Martin….nach deinen Zeilen zu urteilen…würde ich Dich gerne Bruder nennen…soviel bewusstes bestätigen erfüllt mich mit stolz und erwärmt mein herz…da seht ihr mal wie gott wirken kann…durch jeden einzelnen von euch Lieben…denn er ist stets anwesend sobald sein name genannt…….schreibt bloss weiter eure erfahrungen hier…damit ihr berichten könnt…von euren seinen wegen zu folgen…jenen auch zu finden….übrigens brüder und Schwestern…“heute ist Allerseelen…zündet doch eine kerze an und gedenket an die die ihr liebt…Allerheiligen und denket gerade heute vielleicht zum abend hin an unseren vater…der Uns allesamt liebt…und vielleicht findet ihr auch noch ein wenig zeit…einmal auf den friedhöfen derer zu gedenken die ihr liebtet und die sich freuen…wenn wir sie in unserem herzen stets tragen…ich danke euch für eure Aufmerksamkeit…und danke gott für die zeilen von euch und das wir uns austauschen dürfen…so manche träne muss nicht trauer tragen…sondern kann von herzen kommen…danke

        Verfasst von freundmarkus1 | Oktober 31, 2012, 11:25 pm
  7. Hallo liebe brüder und schwestern……denket bitte wie auch ich an HARPO60 und Gesine……..die ganze zeit über waren sie in unseren gedanken fester bestandteil gewesen…….jetzt wollen wir doch auch erfahren wie es ihnen in der zwischenzeit ergangen ist…..und sie sich hier ein stell dich ein“….geben…….das würde uns im namen aller sehr erfreuen…..oder was sagt ihr anedren changeworldcraft, kraftvoll, peter, und alle übrigen hier…..los findet euch ein hier….es ist an der Zeit!“

    Verfasst von freund markus | Juli 29, 2012, 5:32 am
  8. AnonymX (Dienstag, 24 April 2012 02:16)

    Es existieren höchst erschreckende aktuelle Dokumente eines ausufernd skandalösen Verbrecherkartells, welches nicht allein die deutsche auf Prinzipien von Freiheit, Recht und Menschenwürde beruhende Demokratie in ihrer Daseinsfunktion hinsichtlich eines für die Bevölkerung eigentlich gewünschten zuträglichen Regierungsapparates zum Hohn werden lassen.

    Frau Kanzlerin Angela Merkel befindet sich im Besitz diverser schauriger Unterlagen, die sie selbst zur Haupttäterin größter Verbrechen gegen die Menschlichkeit und zur Mitwisserin bisher nicht gekannter Schandtaten, verübt in Deutschland, machen. Ihre mörderische Mittäterschaft ist bereits seit Jahren in Deutschland Teil einer Verbrecherriege, dem nun mehrheitlich auch die deutsche Polizei untersteht. Die BRD GmbH
    Die von der Kanzlerin Angela Merkel verübten Verbrechen entheben den Rechtsstaat seiner jeglichen etwaigen Wahrung höchster postulierter Menschenrechte.

    #28

    AnonymX (Dienstag, 24 April 2012 02:18)

    1995 [organisierte] die ‚Michail Sergejewitsch Gorbatschow Foundation‘, die von den USA finanziert wird, ein Treffen mit 500 der weltweit wichtigsten Politiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler, inklusive George W. Bush [zu dieser Zeit war er noch nicht US-Präsident], der Baronin Thatcher, Tony Blair, Zbigniew Brzezinski, sowie George Soros, Bill Gates, dem Futuristen John Naisbitt, usw., die weltweit berühmtesten Personen, die sich im Fairmont Hotel in San Francisco zu einer hochrangigen Konferenz zusammenfanden und über Probleme wie Globalisierung diskutierten und wie man der Menschheit hilft, ins 21. Jahrhundert einzutreten. Informationen von He Xin zufolge waren die herausragendsten Menschen der Welt in der Versammlung der Meinung, dass im 21. Jahrhundert lediglich 20 Prozent der Bevölkerung ausreichen werden, um die wirtschaftliche und finanzielle Lage der Welt stabil zu halten. Die anderen 80 Prozent, beziehungsweise 4/5 der Weltbevölkerung werden zu menschlichem Abfall und sind nicht in der Lage, neue Werte zu erschließen. Die anwesenden Personen dachten, dass diese überflüssigen 80 Prozent der Bevölkerung ein Müll-Volk sind und ‚High-Tech‘-Methoden angewandt werden sollten, um sie schrittweise zu vernichten.“
    Die nicht allein durch mich bloßgelegten High-Tech-Methoden zur Vernichtung des „Müllvolkes“ bedienen sich modernster computergestützter Überwachungssysteme, welche flächendeckend und satellitengestützt allerorten verfügbare Einsetzbarkeit grausamer Geheimwaffen ermöglicht.
    Nicht allein unser im Supermarkt erhältliches Obst und Gemüse wird zur vermeintlichen Konservierung radioaktiver Strahlung ausgesetzt, sondern ebenfalls das Volk. Klammheimlich und von uns unbemerkt, hat die Eliminierung des schon 1995 bezeichneten Müll-Volkes längst begonnen.
    Bewusst werden Krankheiten „generiert“, der Tod ferngelenkt, plötzliches Herzversagen, Schlaganfälle und dergleichen gesteuert, welche unlängst noch mit dem Etikett „natürliche Todesursache“ versehen wurden.
    #29

    AnonymX (Dienstag, 24 April 2012 02:20)

    Zielgerichtet und nach nicht bekannten Auswahlverfahren werden wir plötzlich auftretenden, ursächlich nicht diagnostizierbaren Schmerzen überantwortet, die durch diverse (Mikrowellen-, Röntgen-, radio-aktive) Bestrahlung ausgelöst werden. All dies dient dem Niederhalten und Ausschalten des Großvolkes, das in sämtlichen Industrienationen ebenfalls wie die seit Jahrzehnten vorsätzlich dem Tode preisgegebenen Dritte-Welt-Länder einer großangelegten Ausbeutungs-Strategie zum Opfer fallen. Tatsächlich, um allein diesen Tatbestand mit Nachdruck zu unterstreichen, stehen erwiesenermaßen rein rechnerisch jedem arbeitswilligen Bürger – und das die gesamte Weltbevölkerung umspannend – Arbeits-Entgeltleistungen in Höhe von monatlich 5000 Euro zu. Die Gelder zur rückwirkenden Wiedergutmachung dieser an uns strategisch forcierten Ausbeutung finden sich auf den Konten jener korrupten Wirtschafts-Elite und -Barone wieder, welche jenes zu Unrecht erworbene Blutgeld zeit ihres Lebens niemals aufzubrauchen imstande sind. Jeder einzelne Bürger kann sich bedenkenlos ausrechnen, um wieviel Geld er in seinem Leben vom verbrecherischen „Vater-Staat“ betrogen wurde. Und hierbei ist von jenen Freibeutern die Rede, die sich derzeit noch zu Lasten des Volkes Chauffeure und jeglichen Luxus leisten, von welchen das für dumm verkaufte Volk nur verwegen zu träumen wagt. Zur Ruhigstellung und breitgefächerten Handhabung des als wertlos erachteten Volkes werden wir selbst eines natürlichen Traumgeschehens beraubt, sodass in blanker Willkür ebenfalls Träume generiert werden. Der Tinnitus hat wohl in den seltensten Fällen natürliche Ursachen, insofern ausgewählte, unter Beobachtung stehende Einzelpersonen hierbei gnadenlos durch die verübte Foltermethodik mit Wahnwitz und verbrecherisch-blindwütigen Eifer in den Wahnsinn getrieben werden, der die Betroffenen nicht selten schon zum Selbstmord verleitete. Auf Knopfdruck ist es möglich den Menschen einschlafen zu lassen. Migräne-Anfälle sind gleichsam per Knopfdruck auslösbar. „Paranormale Phänomene“ verlieren gänzlich ihr mystisches Antlitz, indem indes sogar Hologramme projiziert werden können, welche überdies greifbar-reale „Horror-Effekte“ vergegenwärtigen.
    #30

    AnonymX (Dienstag, 24 April 2012 02:21)

    Die Aufrechterhaltung von Leid, das beispielsweise der älteren Generation in Altenpflegeheimen widerfährt, alte Menschen, welche an Maschinen geschlossen über Jahre künstlich am Leben erhalten werden, geschieht einzig und allein aus dem Grunde heraus hierdurch der Pharmaindustrie von Nutzen zu sein. Ein natürliches Sterben wird willentlich unterbunden.Gab es noch vor Jahrhunderten das völkische Wissen über Wirkstoffe und Wirkungsweisen verschiedener Naturmittel, welche angewandt wurden, um schwerkranken oder unfallgeschädigten Menschen den ersehnten Gnadentod zukommen zu lassen, ist dieses Privileg heutzutage nur noch dem erlauchten Kreis von Ärzten und Wissenschaftlern zugänglich, die sich im Falle von Leid und Krankheit schnell und völlig unbehelligt verschiedener Präparate bedienen, um ihrem etwaigen eigenen Leidensmartyrium zu entkommen.Unter absoluter Involvierung des deutschen Staatsapparates ist erschreckender Weise ein brutales SS-Regime erstanden, dessen grausame niedermetzelnde Foltermechanismen einzelne Menschen, die als Störfaktoren gelten, mit jeglicher Form einer erbarmungslosen Spionageabwehr konfrontieren, um diese –unter Beteiligung des Wissens leitender Organe der deutschen Polizei, der Kriminalpolizei, höchster Wehrbeauftragter, leitender Verantwortlicher von Interpol und die zu veröffentlichende Liste wäre beliebig weit fortzuführen, systematisch auszumerzen.
    Die deutsche Polizei untersteht in ihren leitenden Strukturen der direkten Anweisung einer Mächteverschwörung regierender „demokratischer“ Politiker/Strippenzieher, die gegenwärtig noch dem deutschen Volke im Gruße salutierend ein Hoch auf den weltweiten Sieg der gefeierten Demokratien zukommen lassen. Die desaströsen Verstrickungen nehmen kein Ende. Das Material ist derart belastend, dass die gesamte deutsche Polizei sich zum Helfer und Ausführer von Verbrechen macht, deren Bekämpfung noch einst Ehrenkodex der Exekutive waren. Das Bundeskriminalamt, hier sei Mitwisser BKA-Vizepräsident Prof Dr. Stock genannt, verfügt über Informationen, welche das gegenwärtige Dasein jeglicher polizeilichen Behörde und deren Ordnungen völlig in Frage stellt. Das ganze Rechtssystem ist aufgrund der Schwere geheimgehaltener schwerwiegender Verbrechen als völlig korrupt, menschen- und lebensfeindlich auszumachen. Frau Kanzlerin hat sich im Wege diverser Verhörmethodik schlimmster Korruption gegen das deutsche Vaterland, einem Menschenhandel im übergeordneten Sinne, Hochverrat gegen Menschenwürde und Menschlichkeit, Mord und weiterer Verbrechen – und hierbei seien erneut die strategischen Hightech-Waffen genannt, welche dieser Tage auch direkt gegen die deutsche Bevölkerung zum Einsatz kommen – schuldig gemacht.
    #31

    AnonymX (Dienstag, 24 April 2012 02:23)

    Es ist gegenwärtig möglich eine lückenlose systematische Steuerung der menschlichen Lebensform zu koordinieren, wo nun gezielt Hirnfunktionen (u.a.) ausgelesen, beeinflusst und gesteuert werden. „Gedankenlesen wird Realität“„Eine Zukunftsvision, vor nicht so langer Zeit noch als utopische Fantasie betrachtet, wurde von einem Forscherteam der Universität Utah in die Realität umgesetzt … Mit einer Trefferquote von bis zu 90 Prozent konnten dadurch gedachte Worte entschlüsselt werden … Gar nicht zu reden von den Möglichkeiten, die sich für die CIA und andere Geheimdienste öffnen … Vielleicht würde dies sogar in den USA zu einem Ende der staatlich sanktionierten Folter führen. “ Forscher machen es möglich, dass Dinge wie etwa das Gedankenlesen keine Zauberei mehr sind. Sie haben es geschafft mittels der Analyse von Hirnströmen die Gedanken von Menschen zu lesen.“ „Sensation in der Hirnforschung: Amerikanischen Wissenschaftlern ist es gelungen, ein Gerät zu konstruieren, das erkennen kann, was andere Menschen sehen.“ Derzeit wird in den öffentlich zugänglichen Medien mehr noch von der Eventualität des Gedankenlesens gesprochen – Fakt ist allerdings, dass ein Auswerten, Eingreifen, Beeinflussen jeglicher Hirnaktivität unter strengster Geheimhaltung zur totalen Fernlenkung der Gesamtbevölkerung längst vollzogen wird. Die bereits schon 1995 als „Müll-Volk“ bezeichnete Bevölkerung wird tatsächlich seit Jahren schon durch die geschätzte Hightechwaffen-Maschinerie sang- und klanglos ihrer sukzessiven „Eliminierung“ (!) preisgegeben.Das deutsche Vaterland verdient die Befreiung, vollständige Aufklärung und ein Entkommen aus der gegenwärtig bestehenden Tyrannenherrschaft jener schwer Kriminellen des Volkes“, welchen Mord, Folter, Raub und dergleichen mehr anzulasten ist. Wir haben uns der Lüge einer sich auf Freiheit, Gleichheit und Recht berufenden Regierung zu entziehen, welche uns beweislastig seit Jahren schändlich und ausbeuterisch hintergeht – Aufklärung zum Erhalt unserer letztlich einzig verbliebenen Maßstäbe von Ethik, Moral und Menschenwürde, die alles in allem nicht nur der deutschen demokratischen (also dem Sinne des Volkes entsprechenden) Regierung ausufernd abhanden gekommen ist.
    Die demokratische Weltunion hat sich – und hierfür bestehen schwergewichtige Beweise – als Instrument zur in Wirklichkeit völligen Koordinierung um letztlich ausbeuterischer Motive willen gegenüber dem niederen Volk entlarvt.Sämtliche ausgeübte Verbrechen, welche den sich in deutschen Landen befindlichen Kleinkriminellen vorzuwerfen sind (Delikte, die meistens aufgrund einer fehlenden sozialen Absicherung vollführt werden – insbesondere der kriminalisierte Raub sei hier zu erwähnen), erweisen sich im Vergleich zum Straftatbestand, welcher der Bundeskanzlerin Angela Merkel anhaftet, als Bagatelle. Die bestehenden Regierungsstrukturen dienen einzig der Aufrechterhaltung eines völlig gegen das Volk gerichteten Mafia-Arrangements, dessen höchst verwerfliche lebensbedrohliche Leitlinie ist, die universelle Kontrolle über jegliche Entscheidungsfreiheit des Einzelnen im Bezug auf sämtliches Individualitäts- und Entfaltungsbewusstsein bzw. –bestreben zu erlangen. Es sind, wie bereits aufgeführt, längst schlüssige Studien erbracht worden, jedoch von der Kanzlerin und deren Mittäterkartell dem Volk vorenthalten, welche erwiesenermaßen eine monatliche Arbeitsentgeltleistung in Höhe von 5000 Euro zur völlig umsetzbaren Minimum-Rendite für jeden einzelnen Arbeitswilligen bestätigen.
    #32

    AnonymX (Dienstag, 24 April 2012 02:28)

    Es gibt übergeordnete Völkerstrukturprogramme, die bereits seit Jahren ein sofortiges Ende einer Dritten Welt kennen. Die hochgradige Brisanz des beweiskräftigen Materials gibt Anlass zur sofortigen Inhaftierung einer der größten Verbrecherinnen der Menschheitsgeschichte. Frau Kanzlerin Angela Merkel hat bereits seit Jahren brutalste Folter am deutschen Volk, die gegen Ausbeutung auf der Welt vielerlei erfolgreiche Prämissen gesetzt hat, mit größten enthusiastischen Sadismus, dessen Kriminalität an Perversion nicht mehr zu übertreffen ist, vollführt.
    Psychiater werden im weiteren Zuge angestrebt, Einzelpersonen auszuschalten. Inmitten der Bürger des deutschen Volkes setzt man Menschen – unter Order der deutschen Kanzlerin – fernerhin bislang ungekannten High-Tech-Waffen aus – zielgerichtete radioaktive Bestrahlung, radikale Veränderung und Beeinflussung des menschlichen Denkapparates, der Herzfrequenz, bewusste oftmalige Schmerzzufuhr – eine Folter, deren Dimensionen an Abart und Brutalität seit Menschengedenken niemandem auch nur in den Sinn gekommen wären. Die schockierenden Vorgehensweisen zur Volks-Koordinierung, des statuierten Müll-Volkes also, sind derart schaurig, dass jeder demokratische Bürger sofort Reißaus zu nehmen gewillt ist, wird er mit der Wahrheit bestätigter Dinge konfrontiert. Die Demokratie ist eine Lüge! Das Ziel der gottlosen Demokratien ist die völlige Zerschlagung, Unterdrückung und Ausbeutung der zum Müll-Volk degradierten Allgemeinheit.Werte wie Menschlichkeit, Gerechtigkeit, Anstand, Ordnung, Liebe, Fürsorge und Zusammenhalt, um nur ein paar wenige Instanzen eines für uns heilbringenden „Pflichtprogramms“ unserer verschollen geglaubten Volksseele zu nennen, werden von Seiten der regierenden Organe völlig – und zwar gewollt – diskriminiert und deren Aufkeimen bekämpft. Das Volk hat keine Gerechtigkeit zu fordern. Ein Kollektiv im Sinne eines Volksbegehrens darf es nicht geben.Das Aufstehen einzelner Freiheitskämpfer wird blockiert, unterdrückt und verhallt sodann auch meistens – besteht kein weitreichendes Interesse einer alles umwälzenden Veränderung bestehender Zustände für ein Bewusstsein, das allen dient – sang- und klanglos. Die deutsche Medienlandschaft – jeglicher Fernsehsender, jegliche deutsche Zeitung, sämtliche Radiosender, Onlineportale, öffentliche Foren, Hunderte Presseverteiler, Zehntausende von Schulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sämtliche deutschen Botschaften auf der ganzen Welt, Hunderte Universitäten, jegliche in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz im Regierungsapparat involvierte (Volks-)Partei, Zehntausende Gemeinden weltweit, jegliches Goethe-, Friedrich-Ebert-, Rosa-Luxemburg-Institut weltweit und viele weitere Kollaborateure aus Akademikerkreisen wurden mit den Wahrheiten welche sich nicht der Mainstream-Weichspüler-Etikette bedienten, bombardiert.Von Seiten eines observierenden Überwachungskommandos werden Bemühungen sich an die Öffentlichkeit zu wenden, sabotiert. Größte Spionagetechnik und eine Bekämpfungsmaschinerie der Superlative wird gegen das eigene Volk, des deutschen demokratischen Landes, aufgewandt.Frau Kanzlerin hat sich jeglicher Verbrechensform schuldig gemacht, welche beispielsweise in Teilen Amerikas deren Hinrichtung auf dem elektrischen Stuhl mit sofortiger Wirksamkeit rechtskräftig machten!Frau Angela Merkel ist die Neuerscheinung eines dieser Tage neu erstandenen, pervertierten Adolf Hitlers, wobei die Litanei erschreckender Beweise von der Polizei gegen Kämpfer für Recht auf unserer Welt, verwendet wird. Leitende Mitglieder einer nicht sichtbaren, aber vollcomputer- und satellitengestützten Machtzentrale der Weltelite verfügen über Informationen, welche die Kanzlerin all jener Verbrechen überführen, die hier nur in Teilen zur Erwähnung gelangen. Es gibt Verbindungsmänner, welche im leitenden System über sämtliche Informationen verfügen, die der Aufklärung einer Schreckensherrschaft durch die Kanzlerin Angela Merkel dienstbereit die Stirn bieten und deren bloßes Ansinnen von Ruhm sofortig zunichte machen. Frau Merkel weiß um die Schwere der durch verschiedene Personen vorgebrachten Anklagepunkte. Allerdings zieht sie es vor weiterhin lügenschäumend ihre Diktatur im Stil einer proklamierten freiheitsliebenden Schein-Demokratie aufrechtzuerhalten. Die reichlich recherchierten grausamen Verbrechen, die diese machtgeile, in tiefsten Verstrickungen involvierte kaltblütige Massenmörderin zu verantworten hat, zerreißen das Herz Deutschlands. Verrat gegen Gott, Land und Leute sind einzige Devise ihrer sämtlichen Amtshandlungen. Im Kreise einer sie im Privaten umgebenden Prominenz lebt diese Frau mit Kalkül ihr schäbiges Dasein als mit Macht umkleidete Herrscherin über die deutsche Bevölkerung. Die meisten Politiker und Parteien sind an der systematischen Ausplünderung beteiligt.
    #33

    AnonymX (Dienstag, 24 April 2012 02:29)

    Hierfür gibt es keine Entschuldigung. Menschenrechtler laufen vergeblich bereits seit Jahren gegen die bestehenden Barrikaden. Unsereins hat sich damit abzufinden, dass es Leid und Qualen, begangen an Mensch und Tier, im demokratischen System gibt. Auf die Existenz eines Gottes ist kein Verlass mehr, insofern das Diktat der Wissenschaft, welches in Schulen und Universitäten vorherrscht, Priorität hat. Das Recht des Stärkeren ist die Quintessenz unseres eigenen Handelns geworden – und ebenfalls Quintessenz der bestehenden Regierungsweisen.
    „Merkel schwört mit Gottesformel“, dass „Angela Merkel […] vor dem Bundestag ihren Amtseid als Kanzlerin abgelegt [hat]. Die Christdemokratin sprach die Eidesformel aus dem Grundgesetz – und ergänzte die Formel mit ‚so wahr mir Gott helfe.‘ … Der Amtseid in Artikel 56 des Grundgesetzes lautet: ‚Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde.‘ Die religiöse Beteuerungsformel ‚so wahr mir Gott helfe‘ ist nicht verpflichtend, sondern eine persönliche Entscheidung von Merkel. Ihr Amtsvorgänger Gerhard Schröder (SPD) hatte den Zusatz bei seinen Vereidigungen 1998 und 2002 weggelassen.“ Zu Beginn ihrer zweiten Amtszeit ist im großen Stern-Magazin mit dem neuerlichen Aufreißer „So wahr mir Gott helfe!“ vom 28. Oktober 2009 dies zu lesen: „Als Präsident Norbert Lammert die Namen der Abgeordneten verliest, um sie zur Wahl der Kanzlerin aufzurufen, wird schlagartig klar: Der Deutsche Bundestag ist endgültig ein Akademikerclub geworden, es sitzt ein Doktor neben dem anderen. … Das zehrt an der Akzeptanz des Parlaments, es spiegelt nicht einmal ansatzweise die Gesellschaft. … In Schloss Bellevue, wo die Kanzlerin und die Minister ihre Ernennungsurkunden erhalten, gibt Bundespräsident Horst Köhler in seiner Ansprache der schwarz-gelben Regierung ein paar Hausaufgaben mit auf den Weg … Kurz darauf, wieder im Bundestag, sprechen die Minister ihren Eid – und benutzen alle die Formel: ‚So wahr mir Gott helfe.‘ „Bundeskanzlerin Angela Merkel hat uns verraten. Regierende Strippenzieher haben alles mit Füßen getreten, wofür das Herz geeinter Völker steht! Unser Nationalstolz ist der Vetternwirtschaft zum Fraß vorgeworfen – lediglich noch ein fahler Dunst, ohne jegliche ihm zugemessene Anerkennung und Bedeutung ist hiervon wohl verblieben.Die wahren Machenschaften der Kanzlerin verlaufen auf nicht öffentlicher Ebene ihrer ach so gläsernen Regierung. Die Wahrheit ist das Gegenteil von Dingen, welche man uns als kleines „Zuckerli“ vorwirft. Die Wahrheit erschüttert Deutschland – die Wahrheit über die Kaltblütigkeit und Grausamkeit einer Frau, die sich einer „christlichen“ Erziehung durch Zugehörigkeit in einer Kirchenfamilie zu erfreuen wusste, schockiert unser demokratisches Selbstverständnis.Frau Kanzlerin lähmt durch ihre Gegenwart das gesamte Verständnis und Leitbild einer deutschen Polizei, die lediglich noch der Verbrecherriege der „demokratischen“ Politik dient, allerdings nicht dem ‚gemeinen Volke. Science-Fiction in monströsester Erscheinung könnte brutaler gar nicht sein. Es stellt sich die Frage, weshalb Frau Dr. Angela Merkel, eine in den Disziplinen der Wissenschaften reichlich geschulte Frau überhaupt den altehrwürdigen Gottesbezug zu schätzen gedenkt, wo doch die gesamte Brigade der Wissenschaft leugnet, dass es einen Schöpfer gibt. Es stellt sich ferner auch die Frage, weshalb sogar „alle Minister“ am 28. Oktober 2009 zur zweiten Amtsperiode der Kanzlerin ihren Eid mit jener verstaubten Gottesfloskel „so wahr mir Gott helfe“ geeint beschließen, wo doch Gott faktisch und definitiv nicht existiert.
    #34

    AnonymX (Dienstag, 24 April 2012 02:31)

    Alt-mosaische Gebote, dass der Mensch nicht töten solle, sollten im Grunde abgeschafft werden, sodass wir an Haus und Güter gelangen, die wir selbst für die Schaffung eines für uns befriedigenden Daseins begehren. Das Recht des Stärkeren sollte unsere Kür werden, dass wir die regierenden fahlen, nichtsnutzigen Sesselpupser mit Macht in die Knie zwingen!

    Das Ausrauben und Plündern von Banken und Geldinstituten, das Ermorden derer, die jenen Reichtum ihr eigen nennen, welchen wir selbst wünschen, sollte gänzlich die Devise sein, mit welcher wir uns bestücken. Wer für Gott ist, wird die Kanzlerin verfluchen, denn sie lebt keine Gerechtigkeit noch kennt sie dieselbe. Ihre Worte, die sie Gott gegenüber heuchlerisch in den Raum führt, verhallen und verlieren sich in nicht aushaltbaren Gestank. Wer gegen Gott ist, sollte sich seine Freiheit erkämpfen, um die unhaltbare Heuchelei einer ekelerregenden Kanzlerin mitsamt regierenden Mittäterstab auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.

    Nieder mit der Kanzlerin! Nieder mit den Regierungen, welche 80 Prozent der Weltbevölkerung ein Müll-Volk nennen!

    Doch sollen wir tatsächlich die Anarchie walten lassen?
    Aber werden wir denn heute in Wahrheit in rechtmäßiger Handhabung gerechter Gesetze regiert? Oder herrscht „dort oben“ etwa jene Anarchie, welche unsereins vorenthalten wird? – Ausbeutung, Unterdrückung, Willkür-Morde, Vergewaltigung von Mensch und Tier, Hightechwaffenerprobung gegen das dumme Volk, Herrschaft von und durch Akademiker, welche lediglich ihren Ruhm im erlauchten Kreis einer bereits seligen Eminenz leben, uns allerdings, das niedere Volk, vergessen und ausplündern?

    Wer wird diesem Wahnsinn ein Ende machen?

    Frau Kanzlerin hat sich jedenfalls nicht „christlich“ zu nennen. Die Polizei erweist sich aufgrund der offensichtlichen Verbrechen des „Vater Staats“ nicht länger als Freund und Helfer, sondern als Brigade übel mitspielender Gegner, die in dieser brutalen Gegenwart nicht mehr für Recht, Ordnung und schon gar nicht für das deutsche Vaterland ihren Dienst bestreiten. Einzelne kämpfen ganz umsonst gegen Windmühlen? Wer sich die Mühe macht, im Internet unter „Geheimwaffen des 2. Weltkrieges“ eine Suchanfrage zu starten, wird gewisslich erschüttert feststellen, dass es bereits vor Jahrzehnten Möglichkeiten einer ferngelenkten Bestrahlung des „Feindes“ gab, von welcher wir mehrheitlich rein nichts wissen. Gegenwärtige Rechtssysteme bestimmen durch Gutachten, ob jene, die sich diesen Ungerechtigkeiten widersetzen, unter Betreuung gestellt werden.
    Man spricht von Schizophrenie – Irrsinn und Gewalttätigkeit. Entweder werden dann diese Menschen für immer „weggesperrt“ oder man attestiert ihnen nachher, sie wären krankhaft bzw. „paranoid schizophren“ oder ein „religiöser Wahn“ wäre das Problem ihrer eigentlichen „Erkrankung“. Dass dann allerdings die Kanzlerin – und so wahr mir Gott helfe, dies ist die Wahrheit – über die absolute, unerklärliche, bewundernswerte, existente dienliche Macht und wunderliche Existenz Gottes weiß (!), dies wird diese Frau aufgrund ihrer tiefen Verstrickungen einer der Doktrin der Wissenschaft unterliegenden Öffentlichkeit niemals zugeben.
    Stattdessen lässt sie die, die hinter das System blicken wegsperren, auslöschen und degradieren.
    Die Aufklärung solcher Dinge liegt nicht nur in meinem persönlichen Interesse sondern sind für die Allgemeinheit überaus wichtig über die Heftigkeit und Wahrheit verschwiegener Dinge einen kleinen Anstoß zur Anregung des eigenen weiteren persönlichen Vorankommens – womöglich in Verantwortung vor Gott und der Welt – im Wege dieser öffentlichen Mitteilung wenigstens einen Wink zu erhalten.

    Verfasst von Frank | April 24, 2012, 8:37 pm
  9. und nochmal ein stell-dich-ein, da heute wohl noch keiner was asagen will liebe Brüder und Schwestern

    „Das Wesen der Manifestation“ ihr könnt nachstehend geschriebenes auch laut sprechen anstatt es zu singen…ich meine das Gebet/die Programmierung

    Ihr erschafft die euch erscheinende Wirklichkeit mit elektromagnetischer Energie, ihr nennt es Gedanken, Glaubensvorstellungen und Emotionen. Ihr selbst besteht aus elektromagnetischer Energie, sowohl euer physisches wie auch euer feinstoffliches Wesen. Ihr seid auch Teil eines kollektiven Bewusstseins, der kollektiven Glaubensvorstellungen über die Wirklichkeit und das, was ihr von ihr zu erwarten habt. Viele dieser Glaubensvorstellungen sind so untrennbar mit euch verbunden, das ihr euch ihrer nicht einmal mehr bewusst seid. Es liegt in der Natur dieser Energie, die ihr seid, dass Gleich und Gleich sich anzieht. Man könnte also sagen, dass euch das Universum in dem was ihr in euren Gedanken, euren Glaubensvorstellungen und euren Emotionen seid, 100%ig unterstützt und euch damit versorgt.

    Ihr befindet euch in einem fortlaufenden Prozess, mit dem ihr eure äußere Wirklichkeit anzieht und somit wahrnehmen könnt. Auf diese Art erneuert ihr in jeder Mikrosekunde sogar euren physischen Körper. Wir haben zu früheren Gelegenheiten mit euch darüber geredet, wie ihr auf dieselbe Weise Krankheiten und euren Tod erschafft. Natürlich erschafft ihr auch all die wunderbaren Dinge in euren Leben. Es würde euch ungemein ermächtigen, wenn ihr anerkennen könnt, dass ihr all die magischen Momente der Freude, des Lachens, des Überflusses und der Liebe in gewisser Weise ebenfalls erschaffen habt. Denn, so lange wie ihr denkt, dass die wundervollen Dinge in euren Leben einfach nur Glück sind oder ihr sie jemand anderem zu verdanken habt, solange verleugnet ihr eure eigenen Fähigkeiten.

    Lasst uns einen Blick auf die vielen Momente werfen, in denen ihr auf das Leben von jemand anderem schaut und sagt: „Der hat aber Glück. Sieh nur, wie der in all dies hineingeboren wurde. Sieh nur, der braucht sich für gar nichts anzustrengen.“ Doch seht, ihr habt euch genau in euer Wie und Wo hineingeboren, weil ihr euch auf gewisse Erfahrungen in diesem Leben fokussieren wolltet. Man könnte dies die grobe Blaupause nennen. Doch innerhalb des Rahmens dieses jetzigen Lebens habt ihr in jedem Moment die Wahl, wie ihr es wahrnehmen wollt, wie ihr es verändern wollt, wenn das euer Wunsch sein sollte und wie ihr wiedererschaffen wollt, was euch gerade nicht gefällt.

    Nun zurück zum Jetzt. Der Grund warum man euch ermahnt im Jetzt zu leben ist, weil im Jetzt eure Macht liegt. Die Macht zur Manifestation und Transformation kann nicht in eurer Vergangenheit liegen, denn dann hättet ihr ja bereits vollendet, was ihr verändern wollt. Sie kann auch nicht in der Zukunft liegen, denn die erschafft ihr ausgehend von eurer Wahrnehmung, euren Glaubensvorstellungen und Emotionen aus diesem Jetzt. Je mehr ihr dem Jetzt Aufmerksamkeit schenkt und euch darauf konzentriert, umso leichter könnt ihr die alten Glaubensvorstellungen, Muster und negativen Gefühle über euch selbst und eure wahrgenommene Wirklichkeit identifizieren, die euch in eurer Tretmühle gefangen halten.

    Diese elektromagnetische Energie nun, aus welcher ihr besteht, ist eine vibrierende Schwingung. Tatsächlich sind die Unterschiede, die ihr zwischen euch und allem anderen ausserhalb von euch wahrnehmt, lediglich die Wahrnehmung von unterschiedlich vibrierenden Schwingungen. Man könnte sagen, dass alles, sowohl in der sichtbaren wie auch in der unsichtbaren Wirklichkeit in einer bestimmten Frequenz schwingt. Und weil diese Schwingung elektromagnetisch ist, zieht sie gleiche Schwingungen an. Wir möchten anmerken, dass diese Schwingungen auch als Farben oder als Klänge erscheinen, doch dies nur nebenbei.

    Wenn ihr nun die Situationen in euren Leben betrachtet, die ihr gerne transformieren möchtet, bedenkt, dass jede Situation eine Schwingung ist. Jedesmal, wenn ihr euch mit diesen Situationen identifiziert, fühlt ihr euch schlecht und verurteilt die wahrgenommenen Mängel. Mit anderen Worten; Ich hätte gerne einen Geliebten, eine Geliebte in meinem Leben, was heisst; Ich habe keinen Geliebten, keine Geliebte. Ich wäre gerne gesund und vital; was heisst, ich bin krank und schwach. Ich hätte gerne mehr Geld; was heisst, ich habe nicht genug Geld. Ihr seht, wie oft ihr im Alltag eure Aufmerksamkeit auf Mängel richtet. Diese Wahrnehmung von Mangel hat seine eigene Schwingung, die vom Universum vollumfänglich unterstützt wird.

    Nicht nur der Gedanke hat eine Schwingung. Die Emotion, die damit verbunden ist, hat sogar noch mehr Kraft. Habt ihr schon gemerkt, wie einfach es ist, Dinge zu kreieren, die für euch nicht von allzu grosser Bedeutung sind? Ihr tut das, ohne darüber nachzudenken. Ihr lenkt eure Aufmerksamkeit auf das Gewünschte und voilà! Es ist. Viele Mängel, die ihr wahrnehmt, kommen von einem zu engen Blickwinkel auf eure Welt und davon, dass ihr das Geschenk, das im Jetzt verborgen liegt, nicht erkennt.

    Um etwas mühelos zu erschaffen, hilft es, wenn ihr die alten Glaubensvorstellungen und Ideen identifiziert, die euch in den alten Mustern gefangen halten. Das Universum hat Probleme mit widersprüchlichen Botschaften und wird die Botschaft mit der grössten Energie unterstützen. Wenn ihr mehr Geld manifestieren möchtet und euch wundert, dass das Geld trotz all eurer Affirmationen und Visualisationen nicht zu euch fliesst, dann schaut euch an, was ihr über das Geld glaubt. Hauptsächlich schaut euch euer Fokussieren auf den Mangel desselben an. Während ihr im Bewusstsein der Armut steckt, seid ihr nicht in der Schwingung vom vielen Geld, das euch mit Leichtigkeit zufliesst.

    Einer der einfachsten Wege, wie ihr den Fluss eures Lebens zu verändern könnt oder anders ausgedrückt, wie ihr in der Schwingung und im Fluss des Habens sein könnt, besteht darin, dass ihr in jedem Moment erkennt, was für ein Geschenk der Fülle ihr seid und die Geschenke im Überfluss, die euch umgeben erkennt. Wir schlagen euch vor, jeden Tag ein kleines Lied zu singen. Singt es für die Göttin, den Gott eures Seins während ihr euren Körper badet, unter fliessendem Wasser steht oder ins Wasser eintaucht.

    Wir schlagen vor, das Lied möge ungefähr so lauten: Ich danke dir für die Liebe in meinem Leben. Ich danke dir für die Liebe, die mich umgibt.

    P’taahs MorgenliedIch danke dir für das Wunder des Lebens, das ich bin und ich danke dir, für das Wunder des Lebens, welches ich überall um mich her widergespiegelt sehe.
    Ich danke dir für meinen perfekten Körper, meine Gesundheit und meine Vitalität.
    Ich danke dir für die Fülle, die ich bin.
    Ich danke dir für den Reichtum in meinem Leben.
    Ich danke dir für das Geld, das mir zufliesst.
    Ich danke für all die aufregenden Abenteuer, für die Millionen von Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten.
    Ich danke dir für das Wundersame und ich danke Dir für die Freude.
    Ich danke dir für die Schönheit und Harmonie. Ich danke dir für den Frieden und die Ruhe. Ich danke dir für das Lachen und das Spielen.
    Danke! Danke! Danke!

    Ihr mögt in dieses Lied alles einschliessen, das ihr euch vorstellen könnt. Es ist immer passend, dieses Lied zu singen. Egal wann, ob während des Tages oder der Nacht, egal wie oft. Die Zeit während des Badens schlagen wir nur deshalb vor, weil dies einer der Momente in eurem vielbeschäftigten Tag ist, in dem ihr alleine seid. Das köstliche Erlebnis des warmen Wassers beruhigt und entspannt euch und die kristalline Form des Wassers wirkt als gewaltiger Verstärker. Singt euer Lied laut heraus, so dass so viel wie möglich eures Seinswesens einfliesst.

    Während ihr euer Lied singt, gänzlich vertieft, denkt an all das Erstaunliche, fühlt all die Gaben, denn dann seid ihr wahrhaftig in der Schwingung, im Seinszustand der Liebe, der Freude, der Ermächtigung, der Fülle und der Wunder. Über den Tag hindurch werdet ihr diese Resonanz mit euch mittragen. Da gibt es keinen Mangel. Das Universum steht euch bei.

    Ich liebe euch in all eurem grossartigen und erstaunlichen Überfluss.

    Namaste

    Verfasst von freundmarkus | Januar 29, 2012, 8:19 am
  10. Liebe Freunde…hier ein Eintrag über Meditation, verbreitet sich diese in uns und bringen wir diese nach aussen und verbreitet sich diese auf der ganzen Welt, braucht kein Mnesch mehr die Psychotherapie, sie hilft in keinster Weise..
    „Der Schlüssel zur Meisterschaft“

    masterkeyOsho spricht über den Schlüssel zur Meisterschaft , die Meditation. Ich denke das auch, nenne es aber lieber Imagination, weil der Begriff Meditation doch ziemlich religiös besetzt ist. Zu recht sagt er das Ende der Psychotherapie voraus, die eine rein intellektuelle „Therapie“ ist und deshalb auch niemand helfen kann. Das Hauptziel der Psychotherapie ist Anpassung an den „normalen“ Zustand und keineswegs Entfaltung des Individuums. Diese Entfaltung der unbegrenzten Fähigkeiten des Individuums kann nur durch die Verbindung zu sich Selbst geschehen und da ist Meditation oder Imagination der Königsweg – zum Glück, zur Erfüllung oder was man sonst noch so will. Meditation ist nicht etwas, das man in weitentfernten Klöstern praktiziert. Es ist das Praktischste, was man tun kann und ein Akt jeden Augenblicks. Das ganze Leben ist Meditation oder Imagination.

    Osho : Der Mensch besteht aus drei Ebenen: Dem Körper – am meisten sichtbar, dem Sein – am wenigsten sichtbar, und dem Verstand – er ist dazwischen.

    Der Verstand ist ein guter Mechanismus, aber er ist kein guter Meister.

    Er kann dir dienen, wenn du der Meister bist und er der Diener. Aber wenn der Diener der Herr wird und über dich bestimmt, dann ist das nicht gesund. Deshalb sage ich immer, die ganze Menschheit ist „normal verrückt“.
    Woraus besteht der Verstand? Er enthält nur Geborgtes – aus verschiedenen Quellen geborgt. Von den Eltern, den Nachbarn, den Lehrern, den Priestern und aus Büchereien geborgt. Sein Hunger ist unersättlich, er schluckt alle Informationen, die er bekommen kann. Die Informationen können sich selbst widersprechen, sie können Spannungen in dir erzeugen, eine Spaltung – oder auch viele Spaltungen. Wenn du es dabei irgendwie schaffst, ausgeglichen zu bleiben, dann bist du „normal verrückt“. Du bist verrückt, aber genau so, wie jeder andere auch. Solange du nicht in die unmittelbare Nähe eines Menschen kommst, der gesünder ist, kannst du dich selbst nicht als verrückt empfinden.

    Die Aufgabe des Psychotherapeuten ist es, jemanden zurückzubringen, der über die Grenzen des normalen Menschseins hinausgegangen ist. Das ist nicht so einfach. Das dauert Jahre, und nur der ganz Reiche kann sich das leisten. Aber selbst für ihn ist kein Erfolg garantiert, denn die Person, die ihn behandelt, unterdrückt ihre eigene Verrücktheit.

    Die Psychotherapie hat der Menschheit keinen großen Dienst erwiesen. Sie ist dazu gar nicht in der Lage.

    Der Zustand des Nicht-Denkens ist für den Westen unbekannt; und doch kann man sich nur im Zustand des Nicht Denkens bewußt werden, was jenseits der Grenzen des Verstandes liegt….

    Denn erst wenn das Geplapper des Verstandes stillsteht und kein Lärm mehr da ist, wird die stille, leise Stimme des Seins hörbar.

    Zum ersten Mal wird man sich bewußt: ”Ich bin hier. Ich war nie dort, an jenem überfüllten Ort. Ich war immer draußen.”

    Der Schlüssel passt Und ein einziger Augenblick des Erkennens, dass du dich über dem Verstandes befindest, hat dir auf immer den Meisterschlüssel gegeben. Jetzt kann der Verstand nie mehr dein Meister werden. Und wenn der Verstand nicht dein Meister sein kann, kann er dich niemals in den Wahnsinn treiben. Jetzt kann der Verstand nicht mehr einfach alles sammeln, was er will. Wenn sich das Sein erst einmal zeigt, wird der Verstand sehr gefügig – und das sofort.

    Meditation ist eine direkte Straße zum Sein. Sie lässt den Verstand einfach links liegen. Und wenn du erst einmal in deinem Sein zentriert bist, wird der Verstand, der sonst so wild herumgesprungen ist und sich als dein Herr aufgespielt hat, plötzlich gefügig. Er wird auf der Stelle still, stellt schlagartig seinen ganzen Lärm ein. Und ein Mensch des Seins kann sich des Verstandes ebenso gut bedienen wie jedes anderen Mechanismus. Hässlich ist es nur, wenn der Mechanismus sich deiner bedient.

    Der Mensch sollte nie vergessen, dass er Herr über seinen Körper und seinen Verstand ist. Und fraglos muss der Herr über beiden stehen. Ich sage dies aus eigener Autorität heraus. Es ist so. Ihr könnt mit Psychotherapien und allen möglichen anderen Therapien spielen. Sie sind nichts weiter als Spiele. Wenn euch diese Spiele gefallen, schadet es nichts. Sie sind besser als Fußball, aber mehr als ein Spiel sind sie nicht. Und sie werden euch nie ein neues Leben geben. Sie werden euch nie zu eurer authentischen Intelligenz, eurer Klarheit verhelfen, die Einblick in jedes Problem hat, ohne im geringsten vor ein Entweder – Oder gestellt zu sein.

    Die Tage der Psychotherapie sind gezählt. Im gleichen Maße, wie Meditation sich ausbreitet, wird Psychotherapie schrumpfen. Wenn es uns gelingt, Meditation über die ganze Erde zu verbreiten, wird die Psychotherapie ganz einfach verschwinden. Sie ist zu nichts nütze, und sie hat in keiner Hinsicht geholfen.

    Meditation führt dich zu deinem Sein, sie ist eine direkte Route in die Stille.

    Und wenn der Meister da ist, ergibt sich der Verstand sofort. Und diese Kapitulation des Verstandes ist Gesundheit, denn jetzt ist der Meister an seinem Platz, ist der Diener an seinem Platz. Die Harmonie ist wiederhergestellt. Und Gesundheit bedeutet nichts anderes, als in Harmonie sein.

    Verfasst von freundmarkus | Januar 29, 2012, 7:54 am
  11. danke dir admin…

    hier liebe Freunde könnt ihr selbst tätig werden und einen „Lichtkreis gründen“ um dann gmeinsam wirken zu können, es liegt an Euch..ich zeige euch nur was ihr sehen sollt, dies ist die Wahrheit

    http://pao-lichtkreise.org/das-gemeinsame-ziel

    Verfasst von freundmarkus | Januar 29, 2012, 5:03 am
  12. Hallo Admin, könntest du noch eine Rubrik erstellen betreffend des „Ummacdan“ galaktischer Kalender

    Verfasst von freundmarkus | Januar 29, 2012, 3:16 am
  13. Hallo ihr „Lieben“…

    hier mal einen Auszug aus der „AKASHA – Chronik“ „ICH BIN “ wie bereits angeführt druch die „33“St.Germain, „Liebe erschafft Zukunft“ Freunde…

    http://kirael.info/uploads/pdfs/akasha.pdf

    Verfasst von freundmarkus | Januar 29, 2012, 1:48 am
  14. und hier eine online-weltkarte über aktuelle Geschehnisse -Naturereignisse

    http://hisz.rsoe.hu/alertmap/index2.php

    Verfasst von freundmarkus | Januar 28, 2012, 5:01 am
  15. hier eine wichtige Info für euch Lieben…

    http://www.kryon.de/

    Verfasst von freundmarkus | Januar 28, 2012, 4:58 am
  16. und ich glaube für alle sprechen zu können, wenn ich sage: „Harpo60 und liebe Gesine kommt mit freudigen Neuigkeiten“..

    Verfasst von freundmarkus | Januar 28, 2012, 3:52 am
  17. Hallo ihr Lieben, na wann findet ihr euch denn hier wieder ein?-
    Hallo Frank du sprachst ja vom Vakuum in deinen letzten Ausführungen……hier meine „Denkweise“ darüber..

    was haltet ihr von dem Wort: „Vakuum“=VA-KU-UM definiert und aufgespalten= vollkommener(vollständiger)-Anbeginn(Anfang)-kommt(Kosmos)-unter-UNS(DNA)-Menschen(Veränderung- Quelle ursprünglichen Bewusstseins)

    liebe euch brüder und schwestern
    freundmarkus

    Verfasst von freundmarkus | Januar 28, 2012, 3:51 am
  18. ihr Lieben…ich hoffe „GAIA“ hat euch gefallen und inspiriert, schaut genau!…

    hier aber noch aktuell ein Filmbeitrag über die hohle Gaia…entschuldigt die „Musik“ dazu, aber ihr könnt ja leiser stellen Brüder und Schwestern..
    liebe euch..bis später

    Verfasst von freundmarkus | Januar 27, 2012, 10:53 pm
  19. Gott zum Grusse liebe Brüder und Schwestern…“pure GAIA hier ansehen“…und gemeinsam für sie schwingen, bereits gesetzte weltweite Termine kann ich noch hier einstellen…bis später dann
    „Ich liebe GAIA“
    freundmarkus

    Verfasst von freundmarkus | Januar 27, 2012, 10:22 pm
  20. hallo admin, sieht gut aus, aber ich habe oben unter Kallaps noch den button aufstieg genutzt, da du aufstieg bereits rechts eingestellt, wäre es eine tolle sache, diese noch zu übernehmen,oder du bist gerade dabei….
    sieht wirklich toll aus…

    bis später
    freundmarkus

    Verfasst von freund markus | Januar 26, 2012, 2:45 am
  21. AMEN DDDAAANNNKKKEEE AN ALLE!!!

    Besser leben für Alle

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 11:37 am
  22. Gute Nacht und besser Leben für alle

    Verfasst von gloria | Januar 25, 2012, 11:21 am
  23. he skiper19 lebst du noch?……….

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 10:26 am
  24. der samen keimt und wächst zur pflanze…da muss der „Gärtner“ kommen….

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 10:25 am
  25. Ja wenn die Katze ausgeht, dann tanzen die Mäuse, oder?

    Besser leben für Alle

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 10:23 am
  26. Mich wundert nichts mehr, das gibt um 23 Uhr eine Lichterkette, ohweia……

    Besser Leben für Alle

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 10:19 am
  27. Was soll ich sagen danke für deine Unterstützung

    Gruesli

    Verfasst von SMILY | Januar 25, 2012, 10:18 am
  28. ihr kennt doch sicher alle das „Wort“ „ICH BIN“

    hier ist ein wahres „gotteswerk“im Gange…meine geschwister!
    freundmarkus

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 9:41 am
  29. Da wundert sich selbst unser Skiper

    Skiper das ist wahrlich göttlich – wir halten zusammen

    Geteiltes Leid ist halbes Leid
    Bin mir sicher das hier absolute Heilung entsteht für Gesine

    Überfluss und göttliches Fliessen in allen Dingen die euch hindern blockieren und stauen.

    Verfasst von gloria | Januar 25, 2012, 9:39 am
  30. glaube versetzt berge…der weg ist das ziel, ich freue mich das wir harpo60 und seine liebe Freundin glücklich machen….
    spürt ihr die heraufziehende „energetische Aufladung“ …Freunde

    ich freue mich so sehr für die „beiden“…..
    heute ist „euer“Tag…
    freundmarkus

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 9:35 am
  31. Ist das Göttlich oder ist das Göttlich Freundmarkus und Freundfrank
    So was ist mir noch nicht unter die Hörner gekommen.

    Verfasst von skiper19 | Januar 25, 2012, 9:34 am
  32. ich glaube auch an Gott und helfe auch

    Verfasst von demirötzi | Januar 25, 2012, 9:32 am
  33. und wenn auch gut bin dabei………………………………………….

    Verfasst von idefix | Januar 25, 2012, 9:30 am
  34. Ich freue mich von Herzen

    wir sind bekannt stimmt und finden uns hier alle ein. Seid alle gegrüsst

    Verfasst von taxus99 | Januar 25, 2012, 9:26 am
  35. wahrlich wahrlich ich sage euch…lothar zenetti die wildschönau, nicht wahr

    ich danke euch und begrüsse euch herzlich

    ich sehe euch wir finden uns hier alle ein brüder und schwestern

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 9:25 am
  36. habe doch glatt ein Wort vergessen….
    Hallo liebe Familie, wo ward ihr in all den Jahren, in denen wir ALLE sssoooo einsam waren.?

    BesserLeben für Alle

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 9:24 am
  37. Mein Segenswunsch für euch alle

    Gott sei über dir,
    um dich zu behüten.
    Gott sei vor dir,
    um dir den rechten Weg zu zeigen.
    Gott sei neben dir,
    um dich zu beschützen
    gegen Gefahren von links und von rechts.
    Gott sei hinter dir,
    um dich zu bewahren
    vor der Heimtücke böser Menschen.
    Gott sei unter dir,
    um dich aufzufangen, wenn du fällst.
    Gott sei in dir,
    um dich zu trösten, wenn du traurig bist.

    Verfasst von iris | Januar 25, 2012, 9:22 am
  38. Was keiner wagt, das sollt ihr wagen
    was keiner sagt, das sagt heraus
    was keiner denkt, das wagt zu denken
    was keiner anfängt, das führt aus
    Wenn keiner ja sagt, sagt doch ja
    Wenn keiner nein sagt, sagt doch nein
    wenn alle zweifeln, wagt zu glauben
    wenn alle mittun, steht allein
    Wo alle loben, habt Bedenken
    wo alle spotten, spottet nicht
    wo alle geizen, wagt zu schenken
    wo alles dunkel ist, macht Licht
    Das Kreuz des Jesus Christus
    durchkreuzt was ist
    und macht alles neu

    Lothar Zenetti

    Verfasst von taxus99 | Januar 25, 2012, 9:21 am
  39. gerne johannes stone12…

    dies ist „das Portal“
    so sei es
    amen brüder und schwester
    wir sehen euch

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 9:20 am
  40. zum beten und die 23.00uhr nicht vergessen, ab da 15 minuten geballte konzentrierte „Energie“Brüder und Schwestern

    amen
    freundmarkus

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 9:17 am
  41. Ergreifend!

    Verfasst von stone12 | Januar 25, 2012, 9:17 am
  42. Wir werden gerade Zeugen der Wahrheit wir beten

    Verfasst von makellwell30 | Januar 25, 2012, 9:14 am
  43. e harpo60 natürlich auch für dich…was denkst du denn…

    wir sehen dich…

    freundmarkus

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 9:13 am
  44. Mache ich öfter bin doch auch dabei Freunde

    Verfasst von yellostone | Januar 25, 2012, 9:12 am
  45. Komme auch dazu““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““

    Verfasst von lichtquelle | Januar 25, 2012, 9:08 am
  46. Ich komme auch zur geistigen Erhebung

    Verfasst von michele | Januar 25, 2012, 9:06 am
  47. Ihr seid so geil Leute

    Ich mach mit

    Verfasst von nadel16 | Januar 25, 2012, 9:05 am
  48. Ohne Gamer läuft hier nichts!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Verfasst von gamer | Januar 25, 2012, 8:58 am
  49. Sehr gerne lieber Harpo, denn wenn es euch gut geht, geht es uns allen gut, Amen

    Besser Leben für Alle

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 8:45 am
  50. icke och wa

    Verfasst von trufix | Januar 25, 2012, 8:44 am
  51. bin dabei ab zum schwingen…siehst du lieber harpo60…“ein wort“und alles verändert sich im Augenblick jetzt ist unsere zeit gekommen…so beginnt es nun…

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 8:42 am
  52. Ich komme mit mit Vertstärkung

    Verfasst von Udo99 | Januar 25, 2012, 8:38 am
  53. Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

    Verfasst von harpo60 | Januar 25, 2012, 8:36 am
  54. „Einer für alle alle für einen“- Dito

    Verfasst von jonas33 | Januar 25, 2012, 8:33 am
  55. jjaaaaaaa jetzte bekommen wir ALLE hier erst de richtige Qualität, ich singe nur

    Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir……………

    Skiper, was denkst du denn, dass ist ja wieder mal nicht einfach nur so, kennst du auch Joel und wenn so einer hier wüßte… was für eine Ehre, nicht wahr, frage doch worldchancekraft.

    Besser Leben für alle und einer für Alle und Alle für Einen

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 8:32 am
  56. Ich hänge Frank du auch???? Misteln Weisdorn Schachtelhalm und Wisky

    Verfasst von skiper19 | Januar 25, 2012, 8:25 am
  57. Ich bin dabei exakt um 23 Uhr

    Verfasst von skiper19 | Januar 25, 2012, 8:21 am
  58. Skiper,

    hängst du gerade am Baldriantropf??
    Gott zum Gruße

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 8:20 am
  59. Da bin ich und mein Team auch dabei lieber Freund Markus und Frank

    Wer ist hier noch dabei???????????????????????????????

    Verfasst von changeworldkraft | Januar 25, 2012, 8:20 am
  60. Na da ist ja unser Freund Changeworldkraft,
    und ich freue mich das heute abend sich auch andere zu Wort melden, wurde auch langsam Zeit, denn wir sind alle Geschwister, aber das betonte ja Freundmarkus immer, ich denke das das jetzt so langsam alle hier begreifen, selbst wenn diese nicht schreiben und nur lesen, so sind wir doch alle miteinander verbunden.

    Besser Leben für Alle

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 8:18 am
  61. Was haltet ihr Alle davon, wenn heute Abend sich alle Lichtarbeiter um 23 Uhr hinsetzen und 15 Minuten lang für Gesine für Heilung gebetet wird, ab jetzt ist sie heil, stark und gesund!!!

    Peter, jetzt weiß du auch warum ich sagte „Wir bekämpfen den Weltfeind Nr.1 DIE ANGST!!!

    BESSER LEBEN FÜR ALLE und GOTT ZUM GRUßE

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 7:57 am
  62. Hallo Harpo

    wir beten ebenfalls für deine Freundin wie auch für alle Mesnchen
    In unserem Feld bist du jetzt auch wie Freund Markus schon sagte

    Einer für alle, alle für einen wir senden dir und deiner Freundin alle Kraft der Welt

    Verfasst von gloria | Januar 25, 2012, 7:47 am
  63. gott zum grusse harpo60…

    da du diese zeilen eingestellt hast, ist deine freundin schon ein teil von uns, denn wir nehmen dies ja auch bewusst in unseren herzen auf und beten für sie und senden kraft und heilung…ich denke so manch andere machen dies „jetzt“ auch und es wird er tag kommen, anderer es ihr besser geht, ich schwinge da „positiv lieber Harpo60

    amen
    du bist jetzt auch in meinem „feld“ des bewusstseins jetzt
    freundmarkus

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 7:44 am
  64. Hallo Tobias
    Das war eine Nachricht das nenne ich mal die Göttlichkeit

    Vor drei Monaten wurde meine liebste Freundin transplantiert: Sie hat eine neue Lunge bekommen. Seit 3 Monaten stehe ich fast täglich an ihrem Bett, spreche ihr Mut zu, versuche sie zu motivieren – nicht aufzugeben. Und trotz der zahlreichen Rückschläge, die mit so einem existenziellen Eingriff zusammen hängen, macht sie weiter und weiter und wirkt wie ein Engel auf Erden, der unverletzbar ist.

    Was ich seit 3 Monaten dabei lerne, ist so einfach und so kompliziert zugleich: Das Leben auf dieser Erde ist ein Geschenk. Manche glauben, dass es ein Geschenk Gottes, Mohammeds, Allahs oder Jehovs ist. Andere glauben, dass es mehrere Leben gibt und wir alle wiederkommen. Ganz egal, was wir glauben – eins steht für mich fest: Die Tage, die wir hier bewusst in unserem Körper auf diesem Planeten leben sind kostbar, begrenzt und endlich.

    Und ganz egal, was uns passiert oder zustößt: Wenn wir an etwas glauben und wirklich kämpfen, dann werden wir es schaffen! Wir werden es schaffen!

    Das Leben ist nicht negativ und kompliziert, gemein und fies. Das Leben ist ei Geschenk und darin enthalten ist für jeden von uns eine Aufgabe. Sie zu erkennen, sie anzunehmen und an ihr zu wachsen – das alleine ist Sinn und Zweck. Dafür brauchen wir kein Geld, keine optimierten Arbeitsprozesse, keine Stempelkarte und kein Eigenheim, keinen Neid, keinen Hass und keine App. Dafür brauchen wir nur eine einzige Verbindung: Und zwar die zu uns selbst! Wenn wir uns selbst spüren, fühlen und lieben – dann sehen wir ihn: Den Gott in uns, den nur wir alleine lenken und den keine Kirche je gesehen hat.

    Ich widme diese Zeilen meiner liebsten Freundin Gesine. Ohne deren Kampf um Leben und Tod ich diese Erkenntnisse nicht hätte. Und ohne die ich nicht erfahren hätte, warum Freundschaften so unbezahlbar sind. Und ohne die ich meine eigene Angst vor dem Tod so nicht ein bisschen reduzieren hätte können.

    Das Leben ist wundervoll und dieTanzfläche dafür ist tief in eurem Bauch

    Ein besseres Leben für alle

    Verfasst von harpo60 | Januar 25, 2012, 7:33 am
  65. Hallo zusammen ich würde euch auch gerne etwas mitteilen verfolge das Forum seit anfang Januar.
    Ich heiße Peter , und seit Januar dieses Jahres mache ich die Erfahrung, den Seinszustand zu verkörpern, den man im allgemeinen Erwachen nennt. Ich bin noch ein Kind am Anfang dieser Erfahrung, denn es gibt scheinbar kein Ende davon, wie hoch wir uns ausstrecken und wie intensiv wir uns verkörpern können. Die Erfahrung besteht also nicht darin, an einem Ziel, einer Grenze oder einem Zustand des Wissens anzukommen, sie besteht nicht einmal darin, die Erfahrung der Dualität zum Einsturz zu bringen. Für mich ist es vielmehr die Erfahrung, das Urteil der Dualität zu durchschauen, das zur Zeit die Menschheit versklavt. Dies ist die Erfahrung der Freiheit, ich selbst zu sein, alles zu sein, was ich bin, und das geht weit über diese physische Oberflächenschicht hinaus.

    Ich weiß, daß die meisten schon beim Lesen dieser Worte sagen werden: „Er ist nicht erwacht, denn Erwachen ist viel großartiger als das Loslassen aller Urteile!“ Aber ich sage euch, das ist es nicht, und genau diese Energie ist der Spiegel des Urteils, das die Menschen so versklavt, daß sie nicht alles sind, was sie sein können. Denn wir sind unendlich frei, und es ist nur unser Urteil über uns selbst und andere, das uns von der Erfahrung der Freiheit und der Erleuchtung trennt, die bereits existiert, die jedoch auch neu entdeckt wird.

    In dieser Welt wach zu sein, zu dieser Zeit, da solche Angst herrscht (die sich vollständig in Urteilen widerspiegelt), bedeutet so gut wie allein zu gehen, angetrieben von der Resonanz des eigenen Herzens. Es bedeutet, die eigene Wahrheit auszusprechen und zu leben, selbst wenn das heißt, jeden Menschen zu verlieren, den man kennt. Tatsächlich, während ich euch das aus Ägypten schreibe, wohin ich gekommen bin, um meine Perspektive in der dichtesten Erfahrung von Hierarchie zu erden, der ich auf diesem schönen Planeten je begegnet bin, verbleiben in meinem Leben nur noch eine Handvoll Leute, denn das Feuer, das nötig war, jeglichen Widerstand gegen die Freiheit zu verbrennen, war das heftigste, das ich je erlebt habe. Aber wißt, daß es immer leichter und leichter sein wird, wenn mehr und mehr Menschen erwachen, da die Menschheit ihr Urteil über sich selbst losläßt, ebenso wie ihre Angst vor sich selbst, vor der Freiheit. Ich weiß nicht, was ich zu denjenigen, die auf meiner Reise verbrannt wurden, sagen soll, außer, daß ich nicht in diesem Raum der Freiheit sein konnte, ohne mein Feuer ganz und unzensiert durchzulassen, und ich vertraue darauf, daß selbst einen anderen zu verbrennen ein Geschenk sein kann, wenn es durch die Augen des Phoenix gesehen wird.

    Ich bin hier in diesem Raum, und ich kann euch leicht dort hinführen, aber wißt, daß ihr auf dem Pfad, der dort hinführt, alle Angst und alle Urteile in eurem Leben konfrontieren müßt. Denn das ist die Antwort. Ich kann euch in nur zwei einfachen Sätzen sagen, wie man erwacht:

    1. Verurteile nichts in dir selbst oder in der Welt, verurteile nicht einmal das Urteilen. Wisse, daß das gleichbedeutend damit ist zu sagen: Erlaube keiner Angst, dich zu begrenzen, indem sie deine Freiheit der Wahl beeinflußt.

    2. Gelange zu dem Wissen, daß es kein einziges Element deiner Erfahrung gibt, das du nicht wählst. Wisse, daß das gleichbedeutend damit ist zu sagen: Erlaube keinem Element deiner Erfahrung, dich als Opfer oder Sklaven zu definieren.

    Der menschliche Geist ist die multidimensionalste Erfahrung in der gesamten Schöpfung.

    Die Religion hat ihn versklavt durch ihre selbstgeschaffenen Ideen der Erbsünde, des Bösen, der Strafe und des Urteils; alles Kontrollwerkzeuge. „Fürchtet euch vor dem Inneren, füchtet euer niedriges menschliches Selbst!“ ruft sie aus. „Denn ihr seid alle Sünder allein kraft der Tatsache eurer Geburt! In jedem Augenblick werden wir gerichtet, also fürchtet euch nicht nur davor, euer Leben zu leben, sondern fürchtet letzten Endes auch euren Tod.“ Beim Erwachen werden die Lügen der Religon als absurd gesehen.

    Die Wissenschaft hat den menschlichen Geist durch die Behauptung versklavt, daß nur die physische Materie, die sie erklären kann, real sei. Wie sie den Kopf in den Sand steckt ob ihrer Unfähigkeit, Bewußtsein zu erklären, ist gleichermaßen absurd. Es ist, als täten sie alle so, als ob Bewußtsein nicht existiere, und dabei kann Wissenschaft nur durch Bewußtsein erfahren werden. Auf diese Weise versucht die Wissenschaft, die Menschen von der fundamentalsten Erfahrung dieser Realität zu trennen. „Blickt nach außen, blickt nach außen!“ ruft sie aus. „Denn ihr seid innerlich nichts als niedrige fleischliche Tiere mit Instinkten, die töten wollen, nur um zu überleben. Ihr könnt nicht ohne Regeln und Beschränkungen zivilisiert werden. Wenn ihr alle das tätet, was eure Instinkte wollen, dann würden nur noch die körperlich Starken überleben! Fürchtet die Instinkte, die euch antreiben!“ Wenn ihr für die Blindheit der Wissenschaft erwacht, werdet ihr erkennen, daß ihre Sichtweise keine Ähnlichkeit mit dem hat, wer ihr im Inneren seid.

    Aber fürchtet euch nicht, das ist das, was sowohl die Wissenschaft als auch die Religion erschaffen haben. Diese als einzelne Standpunkte loszulassen, bedeutet, euch für die Entdeckung zu öffnen, wie wunderbar ihr seid, sowohl innerlich als auch äußerlich. Alles, was euch etwas anderes sagt, sind bloß ihre Lügen, und während ihr euch von ihren Begrenzungen löst, werdet ihr die Wahrheit darüber entdecken, wie erstaunlich dieses Leben sein kann. Das werdet ihr nämlich herausfinden – daß diese Welt wie ein Traum ist, der sich gemäß dem gestaltet, woran ihr glaubt. Denn die Religion lügt nicht: wenn ihr glaubt, daß ihr in der Hölle seid, dann befindet ihr euch bereits dort. Die Wissenschaft lügt nicht: Wenn ihr glaubt, daß ihr Tiere seid, dann werdet ihr euch im Überlebenskampf wiederfinden. Was immer ihr glaubt, ist wahr. Das ist das Wunder dieser Realität, der Menschheit, der Erde, und der Sternensysteme in einem Augenzwinkern.

    Es ist Zeit, erwachsen zu werden, meine lieben Freunde, und den Traum in eurem Herzen zu leben. Das ist so einfach, wie für sich selbst zu wählen, woran ihr glauben wollt. Die Bibel ist ganauso eine gültige Wahl wie Darwin und Freud, aber seht euch an, was sie erschaffen haben. Für mich selbst glaube ich einfach an Liebe, Freiheit und totale Selbstverantwortung für das, was ich erfahre – dadurch bin ich erwacht, und das kann jeder andere auch tun. Es ist nur eine Wahl, aufzuhören, sich von anderer Leute Angst versklaven zu lassen. Wenn ihr bereit seid, mit Angst und Frustration fertig zu sein, dann hört auf, Entscheidungen zu treffen, die darauf basieren. Blickt auf euch selbst (oder: prüft euch selbst), um den Preis zu entdecken.

    Verfasst von prister888 | Januar 25, 2012, 7:18 am
  66. Worte die man treffender nicht sagen kann
    Ich gehöre ebenfalls zu den Lichtarbeitern und trage eine schwere Bürde
    Ich vertraue dem Keim Saat
    Gott sei mit dir

    Verfasst von spartakus | Januar 25, 2012, 7:09 am
  67. Wir leben in der Veranschaulichung deiner Worte und möchten gerne von dir wissen ob wir unsere Mission gefunden haben?
    Wir danken dir für deine göttliche Auszeichnung und fühlen uns gesegnet deiner Worte

    Sind Tief berührt und getroffen

    Rahel

    Verfasst von kraftvoll | Januar 25, 2012, 7:05 am
  68. Gott zum Gruße lieber Joel,
    ich denke wir hatten vor ein paar Jahren schon mal die Ehre miteinander zu sprechen?!
    Ich schrieb in diesem Forum, dass es einen bestimmten Grund hat, warum ich nur hier schreibe, du bist einer dieser Gründe.
    Wir leben in der Zeit wo getrennt wird was nicht zusammen gehört und es wird zusammen geführt was zusammen gehört. Morgen erwartet uns alle hier ein weiterer großer Energieschub und deine Worte treffen genau rechtzeitig ein. Ich sage ja immer, dass ich stolz bin, dass ich zu den Menschen gehöre, vor denen mich meine Eltern immer gewarnt haben, nur soviel zu dem Thema Eltern.
    Auch sollten wir hier Alle mal über die Möglichkeit diskutieren, dass sich alle zu einer bestimmten Uhrzeit/ Tag hinsetzen um sich geistig zu verbinden und diese Lichtenergie auch an Gaia zusenden.
    Besser Leben für Alle

    Verfasst von Frank | Januar 25, 2012, 7:03 am
  69. das ziel fest im herzen und vor augen…gehen wir gemeinsam dieses stück weg und wir sind bis hierher gekommen, was wenn wir weiter gehen was erwartet uns dann,immer stück für stück und tag für tag, ich bin dabei und mehr als bereit…uns er-wartet wahre liebe und umhüllt uns mit einem warmen mantel der liebe gottes, ich freue mich sehr…liebe und glücksgefühle im „Überfluss“

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 6:44 am
  70. was kann man da noch sagen, es ist alles gesagt

    Verfasst von gloria | Januar 25, 2012, 6:41 am
  71. gott zum grusse liebster joel777…. dies ist in mein herz tief eingedrungen, du bist wahrlich ein bruder, so sei es amen

    Verfasst von freundmarkus | Januar 25, 2012, 6:40 am
  72. Gott zum Grusse Joel

    das Wissen um diese Erkenntnis ist das grösste, so lange ich lebe habe ich noch nie solche Wahrheiten in mir aufnehmen können, wie du sie gerade beschrieben hast.
    Deine Worte sind eingeschlagen wie der Blitz und so steht es geschrieben so ist es

    Amen

    Ich danke von herzen für alles

    Verfasst von gloria | Januar 25, 2012, 6:40 am
  73. Gott zum Gruße liebe Forenfreunde
    Wenn man diese dreidimensionale Realität ansieht, kann man sie als Ebene der Erfahrung in der Materie bezeichnen. Die Menschen, die sich anschicken, beim Aufstieg der Erde als Wesen (Gaya) zu helfen und ihren eigenen Aufstieg auf eine höhere Seinsebene zu betreiben, nennt man Lichtarbeiter. Aber Lichtarbeiter zu sein, ist nur eine Stufe der Entwicklung hin zu der Vereinigung mit dem eigenen Göttlichen Wesen. Sich mit diesem Wesen vollkommen zu verbinden, d. h. auf die gleiche energetische Schwingung zu kommen, bedeutet, die (eigene) Göttlichkeit auf Erden zu verkörpern. Menschen, die sich auf dem Weg dorthin befinden bzw. diese Stufe bereits erreicht haben, befinden sich auf der Christusebene.

    Nun zum Thema des heutigen Abends möchten wir allen die in diesem Forum sind etwas mitteilen. Wir möchten euch ein paar Informationen vermitteln. Noch einmal: Vieles davon ist nur sehr schwer in Worte zu kleiden, also öffnet euch gut, damit ihr die neue Sprache empfangen könnt! Am besten verschmelzt ihr die Energie, die wir übermitteln, mit den Worten, die ihr hört, und indem ihr beides so miteinander kombiniert, gelangt ihr zu wahrhaftigem Verstehen. Und diejenigen, die dies in den nächsten Tagen lesen werden, bitten wir um genau dasselbe, meine Freunde, denn auch ihr könnt euch wahrhaftig genauso für beide Energien öffnen!

    Ihr habt alle schon viele Leben an vielen Orten gehabt. Die meisten von euch hatten zahlreiche Inkarnationen auf der Erde. Es ist so, daß ihr ursprünglich alle über eure Mission Bescheid wußtet, daß ihr den Grund kanntet, aus dem ihr hier auf die Erde gekommen seid. Die meisten von euch haben die Tage von Atlantis erlebt oder waren Lemurier. Es gibt einen Grund, warum ihr hier seid. Es gibt einen Grund, warum ihr ausgerechnet jetzt, in dieser Zeit, wiedergekommen seid, in dieser überaus passenden Zeit!

    Wir möchten euch zunächst eine einfache Geschichte erzählen, damit ihr das, was wir euch übermitteln wollen, besser verstehen könnt.

    Es gibt Zeiten, in denen ein Mensch einen Samen in die Erde pflanzt, obwohl er genau weiß, daß dieser Samen nicht sofort keimen wird. Das Samenkorn hat vielmehr im Boden eine Art Decke um sich gewickelt, die ihn beschützt, bis die Zeit zum Keimen reif ist. Und die Samen, die sich im Boden befinden, wissen in ihrem Inneren auch, daß nicht alle von ihnen keimen werden, aber dies ist für die Samen nicht wichtig. Es ist einfach die Absicht, die zählt. Es gibt keine Trauer bei den Samen, die nicht keimen, denn sie kehren einfach zurück in ALLES.

    Aber es gibt einige dieser eingepflanzten und in ihre Decke eingehüllten Samenkörner, die darauf hoffen, daß ihre Schutzhülle eines Tages abfällt, wenn die Zeit reif ist und alle Elemente auf der Erde stimmen. Dann fällt die Schale ab, und sie können keimen. Viele dieser Samenkörner keimen nun tatsächlich, und ihre Schutzhüllen fallen von ihnen ab. Es rumpelt in einem solchen Samen, es erschüttert ihn auf das heftigste, wenn er beginnt zu erwachen. Das Samenkorn fühlt sich erst einmal sehr unwohl, wenn es beginnt zu keimen und zu sprießen …

    Und dann geschieht auf einmal etwas Magisches. Wenn nämlich das Samenkorn erwacht und seine eigene Hülle sprengt, wenn es anfängt, sich hervorzuschieben und seine ersten eigenen unterirdischen Wurzeln zu bilden, dann findet plötzlich eine Art Intervention statt, etwas in ihm, etwas im Inneren des Samens „mischt sich ein“. Der erwachende Keimling verschmilzt auf einmal sein eigenes Bewußtsein von sich selbst mit dem Bewußtsein der ausgewachsenen Pflanze, zu der er sich entwickeln wird! Es ist etwa so, wenn ihr euch das einmal vorstellen möchtet, wie ein Energiestrahl, der in die Erde eindringt und den eben erwachenden Keimling trifft, ein Energiestrahl, der den Keimling erinnert an das volle Potential dessen, was er einst war, bevor er als Samenkorn anfing, sich rein äußerlich nur für ein einfaches Samenkorn zu halten. Es ist, als habe der Blitz eingeschlagen in das keimwillige Samenkorn und ihm gesagt: „Es ist nun Zeit für dich herauszukommen, komm heraus und tu deine wahre Arbeit!“

    Ihr habt geglaubt, eure wahre Arbeit bestünde darin, ein Samenkorn im Boden zu sein, aber das war es nicht! Dieses Verschmelzen und Vereinigen von Energien, dieses göttliche Zusammenkommen findet statt, und nun beginnt der Samen auf wundersame Weise zu keimen. Dabei nimmt er wohl Energien der Erde in sich auf aus dem Wasser, aus dem Boden, aus den Nährstoffen, aber er absorbiert auch große Mengen von Energie aus göttlichen Quellen. Und der Keimling sprießt durch die Erde und wächst zu einer wunderbaren Pflanze heran, die dann wieder anderen als Nahrung dient. Und während sich andere von ihr ernähren, stirbt die Pflanze nicht, sie bringt ständig neue Blätter und neue Früchte hervor. Jeder, der vorbeikommt und die Früchte dieser Pflanze kostet, die jenem Samenkorn entsprang, nimmt dann einen Teil dieser Energie und dieser Liebe und dieses Geistes in sich auf. Und so werden letztendlich alle davon berührt, früher oder später, am Ende tragen sie alle die Eigenschaften des Samens in sich.

    Und, Tobias, fragt ihr vielleicht, warum erzählst du uns die Geschichte vom Samenkorn? Wir sind doch keine Bauern, wir sind Lichtarbeiter! Liebe Freunde, wir wollten diese kleine Geschichte mit euch teilen, damit ihr besser versteht, worüber wir jetzt sprechen wollen!

    Im Bewußtsein aller Dinge existierte das Wissen darüber, daß dieses letzte Jahrhundert auf eurer Erde zwar einerseits eine schwierige und problematische, aber auch potentiell zutiefst lohnende Periode sein würde. Ihr wußtet, daß eure Weltkriege wirkliche Tests waren, wirkliche Kriege zwischen Dunkel und Licht, daß die Erde an diesem Punkt hätte vernichtet werden können. Ferner war bekannt, daß ihr mit dem Eintritt in euer nukleares Zeitalter das Potential zum Untergang der Erde in Händen halten würdet, ganz ähnlich wie schon im Zeitalter von Atlantis. Beide Wege waren gleichermaßen möglich. Ihr hattet die Wahl zwischen Licht und Dunkelheit, ihr konntet das irdische Zeitalter beenden oder mit zwei Erden weitermachen. Jeder von euch trug dieses Wissen und Erkennen in sich.

    Jeder von euch hier hat sich dafür entschieden, in einen hochempfindlichen und äußerst kritischen historischen Zeitraum der Erdgeschichte zu inkarnieren. Ihr habt eine bewußte Wahl getroffen! Ihr wußtet, daß der Ausgang vollkommen offen war, alles lag im Bereich des Möglichen! Jeder von euch wollte hier sein in diesem Zeitraum, denn jeder von euch trug ein Samenkorn in sich für den Fall, daß die Erde weiter bestehen und sich in eine neue Energie hineinbewegen würde, weil in der Energiedynamik der Neuen Erde eine wichtige energetische Eigenschaft benötigt werden würde. Jeder von euch hat dieses Samenkorn mitgebracht, obwohl ihr von vornherein wußtet, daß es ein sehr realistisches Potential für den Weltuntergang gab! Ihr wußtet, es gab die Möglichkeit, daß eure irdische Mission eventuell nie erfüllt werden würde. Wäre es zur totalen Zerstörung gekommen, dann wäret ihr einfach gestorben und nichts weiter gewesen als nur eine weitere menschliche Inkarnation, aber ohne die Saat zum Keimen gebracht zu haben.

    Meine lieben Freunde, wir bitten euch, erinnert euch zurück an eine Zeit, an der die meisten von euch Anteil hatten. Es war vor 2000 Jahren, und die meisten von euch lebten zeitgleich mit jemandem, der unter dem Namen Yeshua Ben Joseph bekannt war, mit Jesus. Die meisten von euch haben Jesus damals auch persönlich getroffen. Die meisten von euch saßen zusammen in Gruppen wie dieser und redeten darüber, daß das Christusbewußtsein auf die Erde gebracht werden müsse, und zwar nicht von einem, sondern von vielen.

    Ihr habt damals eine sehr interessante Zeit erlebt! Wir bitten euch, geniert euch nicht deswegen, seid nicht verlegen angesichts des Wissens, daß auch ihr damals dabei wart, daß ihr ein Stück des Weges mit dem Meister der Liebe gemeinsam gegangen seid! Es gehörte einfach zu eurem Vertrag, mit ihm in Kontakt zu kommen und von ihm zu lernen. Denn dieser Mann, der als Jesus bekannt war, war das Samenkorn, das bereits gekeimt und die Frucht hervorgebracht hat, von der ihr gekostet habt. Es war wichtig, daß ihr diese Frucht noch zu euren Lebzeiten auf der Erde kosten konntet!

    Nun kommen wir zu diesem Leben. Ihr habt euch also entschlossen zu inkarnieren, und die meisten von euch taten das – ganz grob umrissen – ab etwa dem Ende eures letzten Weltkrieges bis ungefähr Mitte der Siebziger Jahre, und wie gesagt, dies soll nur als ungefährer Anhaltspunkt für euch dienen, liebe Freunde, klammert euch also nicht an diese Daten. Einige kamen früher und andere später, aber dies war die Zeitspanne, in der die meisten von euch beschlossen, auf die Welt zu kommen, ihr, die Träger des Samenkorns, die wir DIE VERLORENEN KINDER CHRISTI nennen. Ihr seid gekommen, meine Freunde, und jeder von euch trug diesen Samen in sich, der in sich die kristallweiße Energie des Christusbewußtseins barg, welche auf dieser Erde gebraucht werden würde für den Fall, daß aus einer Erde zwei werden, und die Erde mit ihrem Aufstiegsprozeß beginnen würde. DIE VERLORENEN KINDER CHRISTI, die Träger des Samens, sind heute abend nicht nur hier versammelt, sondern auch an vielen anderen Orten rund um eure Erde.

    Als ihr auf diese Erde kamt, wurdet ihr im Krankenhaus oder an anderen Orten geboren. Als eure Eltern euch in die Augen schauten, da sahen sie etwas ganz anderes, das sie weder bei ihren anderen Kindern oder bei den Kindern anderer Leute gesehen hatten. Und in vielen Fällen hat das euren Eltern Angst gemacht. Sie verstanden es nicht. Es war zu ungewöhnlich und seltsam, Auge in Auge in reine Liebe und Christusbewußtsein zu blicken (eine Erfahrung, die eigentlich ein wunderbares, herrliches Erlebnis hätte sein können), sie waren nicht auf das vorbereitet, was sie sahen. Sie waren nicht vorbereitet auf die Kraft der Energie, die ihr mitbrachtet. Eure frühen Kindheitsjahre verbrachtet ihr in der Obhut eurer Eltern. Sie haben euch gefüttert und gewickelt, aber viele von ihnen fühlten sich unbehaglich dabei, sie verstanden euch nicht. Sie verstanden nicht, warum ihr so seltsame Schlafgewohnheiten hattet. Sie verstanden nicht, wieso ihr „Gespräche“ führtet, so als ob ihr euch mit anderen unterhalten würdet. Sie verstanden nicht, warum ihr nicht wie die anderen Kinder wart. Und die Energie eurer Eltern war es, meine Freunde, die euch in frühester Kindheit bereits einprägte, daß ihr anders wart, nicht normal, irgendwie seltsam. Und im tiefsten Inneren spürtet ihr, es gab etwas in euch, mit dem ihr eure Eltern nicht zufriedenstellen konntet. Und dann ist für die meisten von euch hier und für die meisten von euch, die dies lesen, in eurer frühen Kindheit etwas eingetreten, und zwar irgendwann im Alter zwischen zwei und zehn Jahren. Als ihr gerade dabei wart, diese Christusenergie in eure physische Existenz zu bringen, wo sie dringend benötigt wurde, denn sie mußte in alle Teile eures biologischen Körpers übertragen werden, als ihr anfingt, diese Energie hervorzubringen und ihr die Reaktionen der Menschen gesehen habt, die in eure Wiege blickten, da fingt ihr auch an, euch dafür zu schämen, weil ihr das Gefühl hattet, etwas Verkehrtes getan zu haben.

    Und, meine Freunde, jeder von euch, der dies hört und liest, jeder von euch tat an diesem Punkt das gleiche: Ihr schlugt mit einem Knall die Tür zu! Einige von euch hatten ein traumatisches körperliches Erlebnis. Einige von euch hatten ein traumatisches emotionales Erlebnis. Für andere war es so, als ob über Nacht die größte Liebe, die ihr jemals gefühlt hattet, euch einfach entglitt und verschwand. Darum nennen wir euch die „Verlorenen Kinder Christi“, denn als Kind ging jeder von euch verloren. Ihr habt die Tür verschlossen und auch noch zugenagelt.

    Seit diesem Tag spürtet ihr in eurem Wesen abgrundtiefe Verzweiflung, ihr hattet das Gefühl eines unwiederbringlichen Verlustes. Ihr erinnert euch immer noch daran, wie ihr versucht habt, dies zurückzuholen – oh, es gibt immer noch eine Erinnerung in euch, wie sich das angefühlt hat, eine energetische Erinnerung, vielleicht nicht an das konkrete Ereignis, aber an dieses Gefühl von Verbundenheit, an die kristallene Christusstruktur in eurem Inneren, an die Scham, die ihr empfunden habt, an die Notwendigkeit, dies alles verstecken zu müssen, bis die Zeit reif sein würde …

    All dies, meine lieben Freunde, entsprach der ursprünglichen Planung! Es war kein Fehler! Es war kein Zufall! Nein, es war wirklich nötig, diese Energie an einem sicheren Ort in eurem Inneren verborgenen zu halten bis zum richtigen Zeitpunkt. Oh, wenn ihr dieser Christusenergie erlaubt hättet, sich während eurer Jugend oder frühen Erwachsenenjahre in voller Kraft zu entfalten, man hätte euch eingesperrt, getötet oder der Lächerlichkeit preisgegeben! Es war wichtig für euch, das alles zu verstecken.

    Ihr, die verlorenen Kinder Christi. Ihr, die Samenträger.

    Wir würden euch gerne um Verzeihung bitten, wenn das überhaupt möglich ist, für das, was ihr ertragen habt, und für all die Last, die ihr auf euch genommen habt, für all die Heilverfahren, Therapien und die psychologischen Beratungen, denen ihr euch unterziehen mußtet, nur um herauszufinden, was passiert war. Aber, meine Freunde, ihr habt diesen Weg selbst gewählt, und wir ehren ihn. Eure Gefühle von Verlust und von Verlassenheit haben hier ihren Ursprung! Und nun die gute Nachricht, nun die gute Nachricht, meine Freunde: Die Saat beginnt zu keimen! Die Samen beginnen, ihre Hüllen abzuwerfen in denjenigen unter euch, die es geschafft haben! Und nicht alle haben es geschafft, aber alle die, die hier sitzen und alle diejenigen, die ihr überall in der Welt „Familie“ und „Lichtarbeiter“ nennt. Ihr seid die Samen, die zu keimen beginnen! Dies ist die Zeit für den Samen, der erwacht und das Unwohlsein spürt und doch auch gleichzeitig die Freude des Austreibens, der verwirrt ist und doch erfüllt von Ehrgeiz. Dies ist die Zeit, um die göttliche Verbindung herzustellen. Um in der Analogie zu bleiben, die wir eben benutzt haben für das Samenkorn: Die Zeit ist reif, daß der Blitz einschlägt! Wir können euch beruhigen, meine Freunde, es wird kein schmerzhafter Blitzschlag sein. Es wird vielmehr sein wie ein Strom von Liebe, der hineinzufließen beginnt, der sich mit dem Samenkorn in euch, den verlorenen Kindern Christi, verbindet. Er wird euch helfen zu sprießen und durchzubrechen und zum Baum zu werden, zur Frucht und zum Weg. Darum sitzen wir hier heute abend und erzählen euch dies, damit ihr versteht, was ihr durchgemacht habt und dem Erkennen des Gleichgewichts und nun auch der Erschaffung der Neuen Erde die Saat sich nun anschickt zu keimen. Die Keimlinge sind von größter Bedeutung, denn sie werden ein Licht ausstrahlen in Form von Energie, das andere sehen können. Ihr habt dieses Bewußtsein die ganze Zeit in euch getragen. Es war wichtig, meine Freunde, einen menschlichen Träger für diese Saat zu haben, euch zu haben! Ihr seid es …

    Gott zum Gruße

    Verfasst von joel777 | Januar 25, 2012, 5:42 am
  74. hallo aksal, das freut mich das du dich freust, hier noch ein Leckerschen zum Bewusstseinsverständnis…

    http://blog.viciente.at/wp-content/uploads/2011/10/Koerperliche_Veraenderungen_beim_Dimensionswechsel.pdf

    Verfasst von freundmarkus | Januar 24, 2012, 9:27 am
  75. so jetzt noch mal

    free-gaia2-doc.pdf free-gaia2-doc.pdf
    58 K Anzeigen Herunterladen

    Verfasst von freundmarkus | Januar 24, 2012, 6:23 am
  76. wunderbar zu lesen….Free Gaia

    free-gaia2-doc.pdf free-gaia2-doc.pdf

    Verfasst von freundmarkus | Januar 24, 2012, 6:18 am
  77. gott zum grusse…für euch…wie „seht“ihr euren „Traum?

    Verfasst von freundmarkus | Januar 24, 2012, 3:44 am
  78. gott zum grusse admin, hier nun zum allgmeinen Anschauen die Fortsetzungen von „Wirkung der Gedanken“ Teil 2 – 9 am besten wäre eine Rubrik „Wirkung der Gedanken“ wobei Teil 1 unter Kommentare derzeit 185 noch befindlich,
    danke dir amen

    Verfasst von freundmarkus | Januar 24, 2012, 2:47 am
  79. seismische messungen in der zentralschweiz
    http://www.geo-unterwalden.ch/

    freund markus

    Verfasst von freundmarkus | Januar 19, 2012, 7:49 am

Diskutiere mit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Alle Artikel

Kategorien

Der große Tag 21.12.2012

Der große Tag21. Dezember 2012
Was passiert am 21.12.2012

Visitor

Besucherzaehler

Kommentatoren

Januar 2012
M D M D F S S
    Okt »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Top-Klicks

  • -

Am Besten bewertet

Sponsoring of PSD Nordrhein

Follow kallapswordpress.com

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 12 Followern an

Flickr Photos

%d Bloggern gefällt das: